• 13.12.2017 - Tests:

    Wer mit mehr als 60 Bilder pro Sekunde oder in einer höheren Auflösung als Full-HD zocken will, der braucht eine passende Grafikkarte. Die Modelle der Mittelklasse kosten bis zu 400 Euro, bieten dafür aber stärker ausgebaute Grafikchips. Also unter anderem mehr Shader-Einheiten, höhere Taktraten und vor allem auch mehr Grafikspeicher. Auch die Kühlungen sind besser ausgebaut. Damit Ihr in der großen Masse an verschiedenen Gaming-Grafikkarten nicht den Überblick verliert, hat Fritz die besten Grafikkarten unter 400 Euro getestet und sagt Euch, wo Ihr die meisten Frames pro Euro bekommt.

    ► Den ausführlichen Testbericht mit allen Testergebnissen findet Ihr hier: www.pcwelt.de/1497455

    ► Hier geht's zum Video mit den besten Gaming-Grafikkarten unter 200 Euro: youtu.be/2sW-3JgK0PY

    --------

    Alle Grafikkarten im Überblick:

    ► Der TESTSIEGER - Asus Strix GTX 1060 OC bei Amazon:
    amzn.to/2Ba5ouD

    ► Gainward GTX 1060 Phoenix GS bei Amazon:
    amzn.to/2C1s5yl

    ► MSI Geforce GTX 1060 Gaming X bei Amazon:
    amzn.to/2BWqObI

    ► Der PREIS-LEISTUNGS-SIEGER - Palit Geforce GTX 1060 Dual bei Amazon:
    amzn.to/2kqWQ8X

    ► Sapphire Nitro+ Radeon RX 580 bei Amazon:
    amzn.to/2z3z4Za

    ► MSI Radeon RX 580 Armor OC bei Amazon:
    amzn.to/2nSvNbq

    ► ATTRAKTIVER PREIS - Sapphire Pulse ITX Radeon RX 570 bei Amazon:
    amzn.to/2siA7OZ

    ► Asus Strix Radeon RX 570 Gaming bei Amazon:
    amzn.to/2C5SZ94

  • Video einbetten:
0 Kommentare zu diesem Video