2628716

Windows-Bordmittel helfen bei Netzwerkproblemen

12.12.2021 | 13:04 Uhr | Roland Freist

Wenn das Netzwerk zickt und Funktionen wie etwa die Suche nach anderen Rechnern, der Zugang zum Internet oder die Ordnerfreigabe nicht mehr funktionieren, sollten Sie in einem ersten Schritt auf die Analysewerkzeuge von Windows zurückgreifen.

Sie finden diese in den „Einstellungen“ unter „Update und Sicherheit –› Problembehandlung –› Zusätzliche Problembehandlungen“. Interessant für den Netzwerkbereich sind die drei Assistenten „Internetverbindungen“, „Freigegebene Ordner“ sowie „Netzwerkadapter“. In der Folge markieren Sie nacheinander diese Einträge und klicken jeweils auf „Problembehandlung ausführen“. Windows führt nun eine Analyse durch und kann in vielen Fällen das Problem lösen.

Mit dem Befehl netsh können Sie in der Eingabeaufforderung die Netzwerkkonfiguration von Windows gezielt wieder auf die Standardeinstellungen zurücksetzen.
Vergrößern Mit dem Befehl netsh können Sie in der Eingabeaufforderung die Netzwerkkonfiguration von Windows gezielt wieder auf die Standardeinstellungen zurücksetzen.

Für den Fall, dass das nicht klappt, können Sie in einem zweiten Schritt das Netzwerk auf die Voreinstellungen zurücksetzen. Achtung: Falls Sie eine individuelle Netzwerkkonfiguration für die Hardware und Software Ihres PCs vorgenommen oder auch Einstellungen in der Firewall geändert haben, sind sie danach verschwunden. Für den Reset benötigen Sie eine Konsole mit administrativen Rechten: Tippen Sie cmd in das Suchfeld der Taskleiste, klicken Sie den Treffer „Eingabeaufforderung“ mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Als Administrator ausführen“. Geben Sie als Nächstes den Befehl netsh int ip reset ein und bestätigen Sie mittels „Enter“. Nun lassen Sie Windows neu starten. Öffnen Sie wieder eine Eingabeaufforderung mit Admin-Rechten und geben Sie dieses Mal den Befehl netsh winsock reset ein. Führen Sie im Folgenden einen weiteren Neustart aus.

Beim dritten Durchlauf schreiben Sie in der mit Admin-Rechten geöffneten Eingabeaufforderung das Kommando netshadvfirewall reset. Lassen Sie Ihren Computer ein letztes Mal neu booten und überprüfen Sie anschließend, ob jetzt alles wieder funktioniert.

Tipp: Windows-Fehler gezielt finden und beheben

PC-WELT Marktplatz

2628716