2375841

Windows-10-Startmenü erweitern

25.09.2018 | 09:05 Uhr |

Viele kleine Freeware-Tools ignorieren bei der Installation die Windows-Standards und bestehen oft nur aus einer einzigen EXE-Datei. Das Betriebssystem nimmt sie deshalb weder in die Programmliste in der Systemsteuerung noch in sein Startmenü auf. Falls Sie ein solches Tool dennoch über das Startmenü aufrufen möchten, müssen Sie es manuell dort eintragen. So geht's.

Drücken Sie die Tastenkombination Windows-R, oder geben Sie den Befehl run in das Suchfeld der Taskleiste ein und bestätigen mit der Eingabe-Taste. Es erscheint nun das Fenster „Ausführen“, wo Sie shell:programs eingeben und wiederum bestätigen. Sie sehen nun in einem Explorer-Fenster den Inhalt Ihres Startmenüs. Klicken Sie dort mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle und wählen Sie „Neu –› Verknüpfung“. Klicken Sie im folgenden Fenster auf „Durchsuchen“ und geben Sie den Pfad zu der EXE-Datei des Tools an. Nach einem Klick auf „Weiter“ tragen Sie noch einen Namen für die Anwendung ein und bestätigen schließlich mit „Fertigstellen“. Bis der neue Eintrag dann im Startmenü erscheint, kann es allerdings eine Weile dauern, da Windows die Liste oft erst nach einigen Minuten aktualisiert.

Tipp: Die besten Freeware-Tools für 2018 im Überblick

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2375841