2185098

Windows 10: So können Sie Updates auf Wunsch stoppen

18.04.2016 | 13:25 Uhr |

Wer nicht immer alle Windows-10-Updates installieren will, muss das auch nicht tun. Mit einem Mini-Tool blockieren Sie diese.

Windows 10 zwingt die Nutzer zur Installation aller Updates. Das hat einerseits Vorteile, andererseits jedoch auch einen großen Nachteil: Fehlerhafte Updates landen ebenfalls auf Ihrem System. Microsoft hat daraufhin ein Tool veröffentlicht , mit dem sich die fehlerhaften Updates stoppen lassen.

Nach dem Start dieses Troubleshooter-Paketes haben Sie zwei Optionen: „Hide Updates“ sowie „Show hidden Updates“. Mithilfe von „Hide Updates“ können Sie aus gewählte Updates verstecken und gleichzeitig deren Installation blockieren. Die zweite Option hebt Ihre Einschränkungen wieder auf.

Windows 10: Großes Update behebt viele Probleme

Ist ein fehlerhaftes Update bereits installiert, müssen Sie es zunächst über den Device Manager beziehungsweise über das Control Panel deinstallieren. Als Nächstes müssen Sie den Troubleshooter ausführen, um Windows 10 an der erneuten Installation des fehlerhaften Updates zu hindern. Wählen Sie das gewünschte Update beziehungsweise den Treiber mit einem Häkchen aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2185098