2517936

Windows 10: Netzwerkwarnung deaktivieren

04.09.2020 | 14:02 Uhr | Roland Freist

Windows zeigt bisweilen in seinem Netzwerk-Icon im Systray der Taskleiste ein gelbes Ausrufezeichen an.

Fährt man dann mithilfe der Maus über das Symbol, erfährt man, dass mit dem Betriebssystem kein Internetzugriff möglich ist oder eine „eingeschränkte oder keine Konnektivität“ besteht. Die Ursache ist in der Regel ein Fehler bei der Zuweisung der IP-Adressen. Falls Sie an der Konfiguration zuvor nichts verändert haben, hilft oft schon ein Neustart des Routers. Teilweise müssen Sie in der Software des Geräts auch einfach nur den DHCP-Server aktivieren. 

Oftmals ist auch einfach der DHCP-Client von Windows nicht gestartet. Holen Sie dies nach, indem Sie in der Systemsteuerung auf „Verwaltung –› Dienste“ gehen, dort „DHCP-Client“ doppelt anklicken und den Dienst mit „Starten“ manuell öffnen. Wenn die Meldung öfter auftauchen sollte, ohne dass der Internetzugriff tatsächlich eingeschränkt ist, können Sie die Warnung auch unterdrücken. Rufen Sie hierzu durch die Eingabe von regedit in das Suchfeld der Taskleiste den Registrierungs-Editor von Windows auf und gehen Sie zu dem Pfad „HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Network Connections“. 

Sollte Windows einen eingeschränkten Zugriff aufs Internet melden, reicht oft ein Start seines DHCP-Dienstes, um die Fehlermeldung verschwinden zu lassen.
Vergrößern Sollte Windows einen eingeschränkten Zugriff aufs Internet melden, reicht oft ein Start seines DHCP-Dienstes, um die Fehlermeldung verschwinden zu lassen.

Klicken Sie nachfolgend mithilfe der rechten Maustaste in die rechte Fensterhälfte und wählen Sie „Neu“ sowie „DWORD-Wert (32- Bit)“. Als Bezeichnung für den neuen Wert tragen Sie NC_DoNotShowLocalOnlyIcon ein. Klicken Sie nun den Eintrag doppelt an und geben Sie als Wert 1 ein. Anschließend wird Windows Ihnen die Warnung nicht mehr anzeigen.

Tipp:   30 Windows-10-Hacks: Mehr Speed, bessere Oberfläche

PC-WELT Marktplatz

2517936