2488440

Widerspenstige Add-ins in Outlook loswerden

24.02.2020 | 09:06 Uhr | Roland Freist

Eine Reihe von Anwendungen – beispielsweise mancher Virenscanner – installiert automatisch ein Add-in für Outlook, das beim Entfernen des Programms dann gern vergessen wird. So werden Sie die Add-ins wieder los.

Teilweise werden zwar die EXE-Datei und die anderen Files gelöscht, doch der Eintrag in Outlook bleibt. Um die Liste der eingerichteten Add-ins zu überprüfen, klicken Sie in dem Programm auf „Datei –› Optionen –› Add-Ins“. Das Entfernen der Einträge ist allerdings teilweise nicht ganz einfach, weil zum Beispiel Virenscanner zu diesem Zweck nach Administrator-Rechten verlangen.

Bei einigen Add-ins von Outlook müssen Sie mit Administrator-Berechtigungen arbeiten, um diese vom Rechner entfernen zu können.
Vergrößern Bei einigen Add-ins von Outlook müssen Sie mit Administrator-Berechtigungen arbeiten, um diese vom Rechner entfernen zu können.

Schließen Sie das Add-in-Fenster sowie Outlook und tippen Sie anschließend in das Suchfenster in der Taskleiste von Windows outlook ein. Klicken Sie nun den Eintrag „Outlook“ mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Als Administrator ausführen“. Rufen Sie erneut die Übersicht der installierten Add-ins auf. Achten Sie darauf, dass unten neben „Verwalten“ die Auswahl „COM-Add-Ins“ eingestellt ist. Klicken Sie auf „Los“, markieren Sie in der folgenden Liste den zu löschenden Eintrag und klicken Sie auf „Entfernen“. Schließen Sie das Fenster danach mit „OK“.

Tipp: So lösen Sie typische Outlook-Probleme

PC-WELT Marktplatz

2488440