2419359

Wi-Fi-Calling: Mit dem Smartphone übers WLAN telefonieren

05.04.2019 | 09:05 Uhr |

Das Telefonieren über WLAN hat zahlreiche Vorteile: Sie können damit auch dann Anrufe tätigen, wenn Sie nur mit einem öffentlichen oder privaten Funknetz verbunden sind, aber keinen zuverlässigen Mobilfunkempfang haben. Die Gespräche kosten hierbei genauso viel wie über das Mobilnetz des Providers.

Damit Sie die WLAN-Telefonie nutzen können, muss Ihr Provider und Ihr Vertrag diese Funktion unterstützen. Da diese Funktion auch als Voice over LTE bekannt ist, wird klar, dass sie ausschließlich in einem LTE-Netz funktioniert. Bei der Telekom heißt die Option WLAN Call, bei Vodafone Wi-Fi Calling: Informieren Sie sich bei Ihrem Provider oder in Ihren Vertragsunterlagen, ob die WLAN-Telefonie im Vertrag schon enthalten ist oder ob Sie die Funktion aktivieren können und zu welchen Kosten.

Außerdem müssen Sie WLAN-Telefonie in Ihrem Smartphone aktivieren. Bei einem Android-Handy führt einmal der Weg über die Einstellungen zu dieser Option: Tippen Sie dort auf „Verbindungen“ beziehungsweise „Netzwerk & Internet“. Danach gehen Sie zum Eintrag „Mobilfunknetz“ beziehungsweise „Mobile Netzwerk“ und tippen darauf. Um die WLAN-Telefonie einstellen zu können, müssen Sie meist erst auf „Erweitert“ tippen. Jetzt sollte der entsprechende Menüpunkt auftauchen: Aktivieren Sie ihn per Schieberegler.

Um WLAN-Telefonie zu nutzen, muss der Provider dies unterstützen und die Funktion im Handy aktiviert sein.
Vergrößern Um WLAN-Telefonie zu nutzen, muss der Provider dies unterstützen und die Funktion im Handy aktiviert sein.

Ein zweiter Weg bei Android führt über die Telefon-App: Tippen Sie dort auf das Einstellungen-Symbol – die drei Striche rechts oben – und dann auf „Einstellungen“. Gehen Sie nun zum Eintrag „Anrufe“ und anschließend auf „WLAN-Telefonie“. Auch hier können Sie die Funktion aktivieren, indem Sie den Schiebeschalter nach rechts bewegen.

Sie können nicht für einzelne Anrufe entscheiden, ob er über WLAN oder das Mobilfunknetz abgewickelt werden soll, sondern nur die Funktion grundsätzlich ein- oder ausschalten. Wollen Sie zum Beispiel im Ausland sicher gehen, dass für den Anruf nicht eine möglicherweise teurere Mobilfunkverbindung aufgebaut wird, können Sie auf dem Smartphone den Flugmodus aktivieren und WLAN einschalten.

Ob ein Anruf tatsächlich per WLAN erfolgt, sehen Sie zum Beispiel in einem kleinen Symbol in der Statusleiste. Meist ist dabei neben einem Telefonhörer eine kleine WLAN-Wolke eingeblendet. Aber das ist nicht bei allen Smartphones der Fall – in vielen Fällen signalisieren sie einen WLAN-Anruf wie ein Standard-Telefonat.

Tipp: Vier Messenger-Apps im direkten Vergleich

PC-WELT Marktplatz

2419359