2492074

Whatsapp-Benachrichtigungen gezielt steuern

11.04.2020 | 08:02 Uhr |

Sicherlich nehmen Sie auch an der einen oder anderen Whatsapp-Gruppe teil: Diese geht vom Fahrdienst für die Kinder bis hin zur Trainingsgruppe Ihres Fußballvereins. Leider ist das Mitteilungsbedürfnis von manchen Gruppenmitgliedern sehr ausgeprägt, weshalb Ihnen generell lediglich zwei technische Möglichkeiten bleiben, um die Benachrichtigungen auf Ihrem Phone einzudämmen.

Entweder stellen Sie die Gruppe still, damit in der Folge gar nichts mehr durchdringt, oder Sie passen die Benachrichtigungen an. Dafür stehen Ihnen in Whatsapp über „Einstellungen –› Benachrichtigungen –› Gruppen“ verschiedene Optionen zur Verfügung, um sowohl den Benachrichtigungston und die Vibration als auch die Pop-up-Benachrichtigung auszustellen. Darüber hinaus gibt es, zumindest unter Android, noch eine weitere Stelle, an der Sie die Benachrichtigungen konfigurieren können.

Gerade bei gesprächigen Teilnehmern in Whatsapp-Gruppen sollten Sie die Benachrichtigungen anpassen.
Vergrößern Gerade bei gesprächigen Teilnehmern in Whatsapp-Gruppen sollten Sie die Benachrichtigungen anpassen.
Auch in den Einstellungen Ihres Smartphones lassen sich die Whatsapp-Benachrichtigungen abschalten.
Vergrößern Auch in den Einstellungen Ihres Smartphones lassen sich die Whatsapp-Benachrichtigungen abschalten.

Hierzu rufen Sie bitte in den Einstellungen Ihres Smartphones zuerst einmal die Apps auf und suchen nach Whatsapp. In den App-Einstellungen finden Sie die Rubrik „Benachrichtigungen –› Gruppenbenachrichtigungen“. An dieser Stelle legen Sie nun fest, ob auf dem Sperrbildschirm Gruppennachrichten angezeigt werden sollen. Überdies lassen sich dort die Parameter anpassen, die Sie in der App hinsichtlich der Benachrichtigungen ändern können.

Tipp: Mit der Desktop-App lässt sich der beliebte Messenger WhatsApp jetzt auch auf dem PC oder Notebook verwenden.

PC-WELT Marktplatz

2492074