2501175

Aktuelle Bahninfos mit Zugfinder: Positionen von Zügen und Verspätungen

13.11.2021 | 14:01 Uhr | Peter Stelzel-Morawietz

Die Webseite Zugfinder liefert nicht nur die aktuellen Positionen von Zügen an, sondern bietet zudem diverse Verspätungsstatistiken.

Im bisherigen Verlauf dieses Jahres waren die Fernzüge der Deutschen Bahn hierzulande zu 70 bis 80 Prozent pünktlich. Sie erreichten ihr Ziel also mit einer Verspätung von maximal fünf Minuten. Das jedoch stellt den Durchschnittswert aller Verbindungen dar, bestimmte Züge weichen davon zum Teil systematisch ab. Insbesondere Reisende, die längere Strecken zurücklegen und dabei mehrfach umsteigen müssen, sollten sich deshalb vor der Buchung an unabhängiger Stelle informieren, wie zuverlässig die geplante Verbindung in den zurückliegenden Wochen war und daher voraussichtlich auch bei ihrer Reise sein wird.

Genau das ermöglicht Ihnen die Webseite Zugfinder. Sie stellt nach Eingabe einer Zugnummer, welche das Bahnportal zu jedem Zug anzeigt, oder eines Bahnhofes die durchschnittlichen Pünktlichkeitswerte und Verspätungen des zurückliegenden Monats bereit. Die Detailliste darunter legt zu jedem einzelnen Tag die letzte und die maximale Verspätung sowie die von der Bahn genannten Verspätungsgründe offen. Zeigt der Zugfinder, dass ein bestimmter Zug sein Ziel immer wieder gar nicht erreicht, wählt man besser eine andere Verbindung.

Während die DB nur durchschnittliche Pünktlichkeitswerte veröffentlicht, zeigt das inoffizielle Portal Zugfinder die Daten und Verspätungen einzelner Züge im Detail.
Vergrößern Während die DB nur durchschnittliche Pünktlichkeitswerte veröffentlicht, zeigt das inoffizielle Portal Zugfinder die Daten und Verspätungen einzelner Züge im Detail.

Außerdem gibt die Website Auskunft über Verspätungsprognosen sowie die Anschlusssicherheit beim Umsteigen zwischen zwei Zügen. Hat man für einen Zugwechsel am Bahnhof nämlich nur wenige Minuten Zeit und verpasst den Folgezug, wird aus wenigen Minuten Verspätung schnell eine Stunde, weil davor kein Anschlusszug fährt. Diese Funktion nutzen Sie, indem Sie auf der Website links in der Leiste auf „Anschlusssicherheit“ klicken und dort den ersten und den zweiten Zug sowie den Umsteigebahnhof eingeben. Alle beschriebenen Funktionen sind kostenlos, eine Reihe weiterer erfordert einen kostenpflichtigen Pro-Account.

Tipp:   Die Bahn hat mal wieder Verspätung? Bahn-Buddy holt Ihr Geld zurück!

PC-WELT Marktplatz

2501175