2599354

Webcam per Freeware deaktivieren

29.07.2021 | 08:01 Uhr | Roland Freist

Um zu verhindern, dass Malware unbemerkt Bilder und Videos per Webcam aufnimmt, setzen Nutzer auf verschiedene Methoden. Eine Lösung stellt das Tool Webcam On-Off dar.

Um zu verhindern, dass Malware unbemerkt Bilder und Videos aufnimmt, kleben viele Benutzer die Webcam an ihrem Notebook ab. Das ist zwar die sicherste Methode, aber auch umständlich, vor allem, wenn man die Kamera für Videokonferenzen und Ähnliches immer mal wieder benötigt.

Ein Mausklick genügt, und schon sind Webcam und Mikrofon ausgeschaltet.
Vergrößern Ein Mausklick genügt, und schon sind Webcam und Mikrofon ausgeschaltet.

Die Alternative ist das Deaktivieren der Webcam über den „Geräte-Manager“ in der Systemsteuerung. Sie finden die Kamera dort entweder unter „Audio, Video und Gamecontroller“ oder unter „Kameras“. Klicken Sie den Eintrag mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Gerät deaktivieren“. Schneller und einfacher geht es mit der Freeware Webcam On-Off: Laden Sie das Tool in einen beliebigen Ordner, entpacken Sie die ZIP-Datei und klicken Sie das File Web-Cam.exe doppelt an. Anschließend können Sie die Kamera mit einem Klick auf „Deaktivieren“ abstellen und mit „Aktivieren“ wieder aktiv schalten. Außerdem ist es möglich, gleichzeitig auch das Mikrofon des Rechners auszuschalten.

Tipp: Die beste Webcam fürs Homeoffice & Homeschooling

PC-WELT Marktplatz

2599354