1786947

Android-Gerät kabellos mit TV verbinden und Inhalte streamen

11.08.2017 | 12:00 Uhr |

Ihr Android-Handy oder -Tablet mit dem Fernseher zu verbinden, ist gar nicht schwer. Wir sagen Ihnen, welche Voraussetzungen die Geräte erfüllen müssen und wie Sie die Inhalte wie Fotos und Videos übertragen oder den gesamten Bildschirm spiegeln.

Um Ihr Android-Handy oder -Tablet kabellos mit dem TV zu verbinden, müssen die Geräte über bestimmte Funkstandards verfügen, damit eine Kommunikation überhaupt möglich ist.

Besitzen Sie einen Smart-TV, der sich in Ihrem lokalen Netzwerk befindet, dann lassen sich viele Android-Geräte drahtlos über die Standards Miracast oder DLNA verbinden. Bei einem älteren, nicht Smart-TV-fähiger Fernseher benötigen Sie zusätzlich ein Gerät wie den Chromecast 2.

Android-Gerät drahtlos mit dem Smart-TV verbinden

Bildschirm spiegeln: Aktivieren Sie in den Einstellungen Ihres Smart-TVs den Standard Miracast, um überhaupt eine Verbindung möglich zu machen. Je nach Smartphone- oder Tablet-Hersteller gibt es meistens in den Verbindungs-Einstellungen eine entsprechende Share-Funktion mit unterschiedlicher Bezeichnung: Bei HTC heißt sie zum Beispiel HTC Connect, bei Honor MirrorShare und bei Samsung Smart View.

Starten Sie die Funktion, können Sie anschließend beide Geräte miteinander koppeln und den gesamten Bildschirminhalt auf den TV übertragen und spiegeln. Android-Gerät und Fernseher kommunizieren dabei über WiFi Direct. zusätzlich bleiben Sie mit dem Handy oder Tablet weiterhin im heimischen Netzwerk angemeldet und können im Internet surfen.

Dateien teilen: Möchten Sie nicht den gesamten Bildschirminhalt spiegeln, können Sie Media-Dateien auch über den DLNA-Standard austauschen. Ihr Android Gerät und Ihr Smart-TV müssen sich dazu im gleichen Netzwerk angemeldet sein. In der Share-App des Smart-TVs haben Sie dann Zugriff auf freigegebene Dateien des Mobilgeräts.

Android-Gerät mit TV verbinden via Chromecast

Besitzen Sie keinen Smart-TV, benutzen Sie am besten den Google Chromecast 2 oder den Chromecast Ultra , der sogar 4K unterstützt. Der Chromecast wird per HDMI an Ihren Fernseher angeschlossen und über die Google Home-App Ihres Android-Geräts mit dem heimischen Netzwerk per WLAN verbunden.

Anschließend können Sie Inhalte unterstützter Apps wie Youtube, Google Fotos, Netflix, Twitch und Juke über das "Cast"-Symbol an den Fernseher senden. Ihr Smartphone oder Tablet dient dann als Fernbedienung. Während dann beispielsweise ein Youtube-Video von Ihrem Android-Gerät auf den TV gestreamt wird, können Sie auf Ihrem Handy oder Tablet die Kommentare lesen oder nach weiteren Videos suchen. Sie können sogar eine Wiedergabe-Playlist zusammenstellen, damit mehrere Videos nacheinander automatisch abgespielt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1786947