2507093

Visitenkarte mit Outlook gestalten

11.06.2020 | 09:01 Uhr | Roland Freist

Outlook ermöglicht es, Ihre eigene Visitenkarte oder auch die Visitenkarte aller Kontakte in einer Firma mit einem angepassten Design zu versehen. So geht`s.

Die Adressdatenbank von Outlook erlaubt die Weitergabe von Kontakten in Form einer angehängten Visitenkarte im VCF-Format. Damit kann der Empfänger einer Mail den Kontakt direkt in seine eigene Outlook-Adresskartei einfügen. Außerdem ist es möglich, Ihre eigene Visitenkarte oder auch die Visitenkarte aller Kontakte in einer Firma mit einem angepassten Design zu versehen. 

Öffnen Sie hierzu die Outlook-Kontakte und dort den Eintrag der Person, deren Visitenkarte Sie bearbeiten wollen. Klicken Sie jetzt im Ribbon „Kontakt“ auf „Visitenkarte“ und achten Sie im nächsten Fenster darauf, dass neben „Layout“ die Option „Hintergrundbild“ aktiviert ist. Klicken Sie im nächsten Schritt neben „Bild“ auf „Ändern“, suchen Sie ein geeignetes Motiv für den Hintergrund der Visitenkarte heraus und bestätigen Sie mit „OK“. Stellen Sie neben „Bildausrichtung“ die Auswahl „An Kante anpassen“ ein. In der Vorschau können Sie Ihre Änderungen direkt verfolgen. Schließen Sie das Fenster „Visitenkarte bearbeiten“ mit „OK“. Falls Sie planen, das Bild zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu entfernen, öffnen Sie erneut das Fenster „Visitenkarte bearbeiten“ und klicken auf den Button „Karte zurücksetzen“.  

Outlook bringt auch eine gut ausgestattete Funktion für die Gestaltung von Visitenkarten über das Hintergrundbild mit.
Vergrößern Outlook bringt auch eine gut ausgestattete Funktion für die Gestaltung von Visitenkarten über das Hintergrundbild mit.

Leider ist es nicht möglich, zusätzlich zu einem Hintergrundbild auch ein Porträtfoto in die Visitenkarte einzubauen. Denn Outlook kennt hier nur ein Entweder-oder: Entweder Sie versehen die Karte mit einem Hintergrund oder mit einem Porträt. Es gibt aber einen kleinen Trick: Öffnen Sie dafür ein Bildbearbeitungsprogramm, laden Sie danach Ihr Hintergrundbild und verkleinern Sie es auf eine Größe von 248 x 148 Pixel. 

Alternativ hierzu können Sie es entsprechend zuschneiden. Kopieren Sie nun das gewünschte Porträtfoto in den Hintergrund und speichern Sie beides zusammen als neue Bilddatei ab. Abschließend können Sie dieses File wie gezeigt als Hintergrund für die Visitenkarte definieren.

Tipp:   Die besten Tipps zu Outlook 2010

PC-WELT Marktplatz

2507093