2586468

Ungefragt installierte progressive Web Apps wieder löschen

20.05.2021 | 13:02 Uhr | Peter Stelzel-Morawietz

Microsoft hat in der Vergangenheit auf den Rechnern einzelner Anwender testweise seine Office-Apps installiert – und zwar ohne deren Zustimmung.

Die Apps erscheinen dann im Windows-Startmenü. Nutzen lassen sie sich aber nur über ein kostenpflichtiges Abonnement. Unabhängig von der Frage, ob man Word, Excel & Co. verwenden möchte, haben sie aber ungefragt nichts auf dem PC zu suchen.

Bei diesen Applikationen handelt es sich um sogenannte progressive Web Apps (PWA), ein „Mittelding“ zwischen Applikation im Browser (Web App) und Desktop-Software. So werden die PWAs auf dem PC installiert und wie Windows-Programme gestartet, dann aber greifen sie wie eine Webapplikation auf das Internet zu.

Bislang haben sich die Progressive Web Apps noch nicht durchgesetzt, viele sind nicht mit ihnen vertraut. Über den Edge-Browser lassen sie sich deinstallieren.
Vergrößern Bislang haben sich die Progressive Web Apps noch nicht durchgesetzt, viele sind nicht mit ihnen vertraut. Über den Edge-Browser lassen sie sich deinstallieren.

Um diese progressiven Web Apps von Microsoft zu löschen, starten Sie den in Windows 10 integrierte Edge-Browser, tippen in die Adresszeile edge://apps ein und bestätigen mit der Enter-Taste. In der Liste der installierten Apps erscheinen nun in alphabetischer Reihenfolge Excel, Outlook, Powerpoint und Word. Diese lassen sich jeweils mit einem Klick auf das graue und deshalb schlecht erkennbare „Deinstallieren“-Kreuzchen rechts und anschließendem Drücken der Schaltfläche „Entfernen“ löschen.

Tipp: WhatsApp Web auf PC, iPad und Android-Tablet nutzen - so geht's

PC-WELT Marktplatz

2586468