2608487

Thunderbird: Outlook- und Google-Termine einbinden und abgleichen

11.09.2021 | 08:45 Uhr | Peter Stelzel-Morawietz

Das Mailprogramm Thunderbird bietet wie Outlook eine Terminverwaltung. So binden Sie Ihre Outlook- und Google-Termine ein und gleichen diese ab.

Die Kalenderfunktion von Thunderbird lässt sich öffnen, indem Sie auf der Programmoberfläche rechts oben in der Kopfleiste auf das kleine Icon („zum Kalender-Tab wechseln“) klicken. Zunächst erscheint der gelb unterlegte Warnhinweis „Derzeit sind alle Kalender deaktiviert“, den neuen lokalen Kalender links aktivieren Sie danach mit einem Mausklick.

Sinn macht dieser neue Kalender vor allem, wenn Sie ihn mit den Terminen eines bereits bestehenden privat oder geschäftlich genutzten Kalenders synchronisieren. Für den Google-Kalender und damit auch für die Termine von Ihrem Android-Smartphone installieren Sie bitte das Thunderbird-Add-on Provider for Google Calendar. Als Nächstes klicken Sie in die Kalenderansicht von Thunderbird links auf das Pluszeichen neben „Kalender“ und fahren mit „Im Netzwerk –› Google Kalender“ fort.

Die Termine in Thunderbird lassen sich mit dem Google-Kalender synchronisieren. Dazu laden Sie ein Add-on und erlauben diesem den Zugriff auf den Kalender.
Vergrößern Die Termine in Thunderbird lassen sich mit dem Google-Kalender synchronisieren. Dazu laden Sie ein Add-on und erlauben diesem den Zugriff auf den Kalender.

Im folgenden Schritt tippen Sie Ihre Gmail-Adresse ein, melden sich mit Ihrem Google-Konto an und folgen den Bestätigungsschritten. Hierzu aktivieren Sie im Dialog „Neuen Kalender erstellen“ nochmals Ihr Google-Mail-Konto sowie optional die „Kalenderwochen“ und die „Feiertage“. Mithilfe von „Weiter –› Fertigstellen“ schließen Sie die Einrichtung ab.

Wenn Sie anschließend in Thunderbird, auf Ihrem Android-Telefon oder im Google-Kalender im Browser einen neuen Eintrag erstellen, erscheint dieser auf allen Plattformen. In der Kalenderansicht von Thunderbird klicken Sie hierfür einfach oben links auf „Synchronisieren“.

Das Tool Freemical konvertiert Outlook-Termine so, dass auch Thunderbird sie anzeigt. Eine automatische Synchronisierung gibt es allerdings nicht.
Vergrößern Das Tool Freemical konvertiert Outlook-Termine so, dass auch Thunderbird sie anzeigt. Eine automatische Synchronisierung gibt es allerdings nicht.

Weniger komfortabel gestaltet sich die Zusammenarbeit mit Outlook-Terminen. Denn Thunderbird lässt hier lediglich den Import zu, nicht jedoch die bidirektionale Synchronisierung. Das vorausgeschickt, entpacken und starten Sie Freemical. Das Tool sucht sich sodann den Outlook-Kalender automatisch und bietet mithilfe der Schaltfläche „Free them“ den Terminexport als ICS-Datei. Diese finden Sie nachfolgend im Verzeichnis der zuvor entpackten Freemical-Dateien. Zurück in der Kalenderansicht von Thunderbird drücken Sie bitte die Alt-Taste und importieren nunmehr die Terminanzeige aus der ICS-Kalenderdatei über „Datei –› Öffnen –› Kalenderdatei“.

Tipp: Die 12 besten Tipps zu Thunderbird

PC-WELT Marktplatz

2608487