1464679

Textbausteine überall automatisch einfügen

28.09.2018 | 10:06 Uhr

Mithilfe eines intelligenten Tools können Sie vorgefertigte Textbausteine ganz einfach in allen Windows-Programmen nutzen. Das spart viel Arbeit.

Die meisten Android-Smartphones bieten eine Bildschirmtastatur inklusive Autotext-Vorschlägen. Tippen Sie am Beginn einer Nachricht etwa H, so schlägt Ihnen die Tastatur sofort „Hallo“ zur Auswahl vor. Diese Funktion arbeitet so gut, dass sich viele Anwender so etwas auch für ihren Windows-Computer wünschen.

Die schlechte Nachricht: Noch ist uns kein Tool bekannt, das die Funktion nachrüstet. Die gute Nachricht ist allerdings, dass es zumindest zufriedenstellende Textbausteintools für Windows gibt. Diese bieten dann zwar keine Textvorschläge, fügen aber zumindest nach wählbaren Zeichenkombinationen ganze Wörter oder Textabschnitte ein.

Office 365: Alle Infos und für wen sich der Kauf lohnt

Wer eine Textverarbeitung wie Word nutzt, der kennt die Funktion Autotext vermutlich bereits. In Word müssen Sie dafür den gewünschten Textbaustein nur einmal schreiben, markieren und im Folgenden die Tastenkombination Alt-F3 drücken. Allerdings funktioniert dieser Baustein lediglich in der Word-Textverarbeitung. Doch mit dem Tool Phrase Express , das für Privatanwender kostenfrei ist, können Sie Textbausteine erstellen, die sich über Tastenkombinationen oder Abkürzungen in jedes Windows-Programm einfügen lassen.

Tipp: Alles automatisch – diese Tools sparen Zeit

Starten Sie das Tool und klicken Sie auf das Menüsymbol „Neuer Textbaustein“. Geben Sie als Nächstes bei „Beschreibung“ einen Namen für den Baustein ein. Im großen Feld „Textbausteininhalt“ geben Sie im Anschluss daran den Text ein, der erscheinen soll. Unter „Autotext“ fügen Sie sodann die Abkürzung dazu ein. In dem Auswahlfeld dahinter lässt sich festlegen, bei welcher Aktion der Baustein eingefügt wird, etwa bei „Nach Satz- oder Leerzeichen ausführen“. Alternativ können Sie den Baustein auch mit einer „Tastenkombination“ einfügen, voreingestellt ist hier „Keine“. Per Klick auf das „Speichern“-Symbol sichern Sie den neuen Textbaustein. Ein Beispiel für einen Textbausteininhalt ist eine Mailadresse. Als Autotext bieten sich „@1“ und die Methode „Nach Satz- oder Leerzeichen ausführen“ an. Daraufhin erscheint in jedem Windows-Programm nach Eingabe von @1 und einem Leerzeichen gleich die Mailadresse.

Powertipp

Die Phrase-Express-Einfügemethode „Nach Satz- oder Leerzeichen ausführen“ ist nicht die einzige Option, die Ihnen zur Auswahl steht. Wählen Sie „Sofort ausführen“, müssen Sie allerdings darauf achten, dass der von Ihnen gewählte „Autotext“ nicht mit einem anderen Wort kollidiert. In unserem Beispiel, in dem wir den Ausdruck „@1“ verwenden, ist das nicht der Fall.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1464679