2651414

Standard-Aufgaben automatisieren mit "IFTTT"

15.04.2022 | 08:30 Uhr |

Der Dienst „If This Then That“ (IFTTT) bietet zahlreiche vorgefertigte Applets, also kleine Programme, die automatisch bestimmte Standard-Aufgaben wie „alle neuen Fotos auf Ihr Google Drive-Laufwerk spielen“ erledigen.

Der Dienst „If This Then That“ (IFTTT) bietet zahlreiche vorgefertigte Applets, also kleine Programme, die automatisch bestimmte Standard-Aufgaben wie „alle neuen Fotos auf Ihr Google Drive-Laufwerk spielen“ erledigen. Zusätzlich unterstützt IFTTT Dienste wie den Google Kalender und Microsofts Onedrive bis hin zu smarten Haushaltsgeräten von Samsung, sodass Sie auch Ihre Smart-Home-Geräte einbinden und als auslösendes Event einsetzen können. Für die Nutzung ist eine einmalige und kostenlose Registrierung notwendig, die Sie direkt über die App oder die IFTTT-Website durchführen. Anschließend können Sie direkt nach einem bestimmten Applet suchen oder sich unter „My Applets / Services / All Services“ die Dienste ansehen, die IFTTT generell unterstützt. Haben Sie das passende Applet gefunden, verknüpfen Sie es mit Ihrem Account und passen eventuelle Default-Werte an.

IFTTT bietet unter „Discover“ eine große Auswahl vorkonfigurierter Applets, die Sie direkt einsetzen können. Ein Beispiel: Beim Verlassen eines zuvor definierten Gebiets werden die eingestellten Folgeaktionen ausgelöst.
Vergrößern IFTTT bietet unter „Discover“ eine große Auswahl vorkonfigurierter Applets, die Sie direkt einsetzen können. Ein Beispiel: Beim Verlassen eines zuvor definierten Gebiets werden die eingestellten Folgeaktionen ausgelöst.

Über den Editor lassen sich auch eigene Applets erstellen. Gehen Sie dazu in die IFTTT-App, und wählen Sie den Punkt „My Applets“ aus. Zum Hinzufügen eines eigenen Regelwerks nutzen Sie das Plus-Zeichen und fügen anschließend Ihre Bedingung über das blaue „this“ ein. Soll etwa das Verlassen des Hauses beziehungsweise eines definierten Radius das auslösende Event sein, verwenden Sie „Location“, welches das GPS-Modul Ihres Smartphones zur Ortsbestimmung nutzt, sowie „You exit an area“ zur näheren Beschreibung. Für die genaue Bestimmung des Bereichs verwendet IFTTT das Kartenmaterial von Google. Geben Sie in die weiße Zeile des folgenden Fensters die gewünschte Adresse ein. Google Maps zeigt Ihnen auf der Karte den Punkt an. Durch Verkleinern oder Vergrößern des Ausschnitts legen Sie das Gebiet und damit auch die Grenze fest, nach deren Überschreiten die Aktion ausgelöst wird. Bestätigen Sie zum Abschluss den Bereich über den Haken am rechten oberen Bildschirmrand.

Zur Festlegung der Aktion wählen Sie den Punkt „Create trigger“ aus. Sie gelangen erneut auf die Einstiegsseite mit der „if“-Bedingung. Klicken Sie jetzt den Punkt „that“ an, und wählen Sie den Dienst für die gewünschte Aktion, etwa Ihren Router und „Turn Wifi off“. Damit IFTTT die Aktion ausführt, müssen Sie sich über das Applet mit Ihrem Router verbinden. Speichern Sie zum Schluss alles ab. 

Tipp: IFTTT: Automatisch auf Webereignisse reagieren

PC-WELT Marktplatz

2651414