2458657

So streamen Sie Xbox-One-Spiele an einen Windows-PC

17.11.2019 | 14:02 Uhr |

Mit Xbox-Game-Streaming gibt es eine tolle Alternative zur Verwendung mit dem heimischen Fernseher.

Besitzer einer Spielekonsole wie der Microsoft Xbox One stellen das Gerät meist im Wohnzimmer auf, um die Spiele auf der großen Schirmfläche des Fernsehers genießen zu können. Doch oft bleibt die Gaming-Session nicht ungestört, da ein Familienmitglied gleichzeitig fernsehen will.

Glücklicherweise müssen Sie nicht mehr einfach warten, bis das TV-Gerät wieder verfügbar ist. Denn mit Xbox-Game-Streaming gibt es eine tolle Alternative, für die Sie lediglich einen Windows-10-PC und eine schnelle sowie stabile Netzwerkverbindung zwischen der Xbox One und dem Router benötigen. Einmal eingerichtet, können Sie die Konsolenspiele auch an Ihrem Desktop-Rechner daddeln.

Einstellungen an der Xbox One: Navigieren Sie nach dem Einschalten der Konsole zu den „Einstellungen“, indem Sie den Xbox-Knopf auf dem Gamepad drücken oder mit dem Steuerkreuz zur Seite scrollen. Dort finden Sie etwas weiter unten die Option „Voreinstellungen“. Wählen Sie „Xbox App-Voreinstellungen“ aus. Danach aktivieren Sie folgende Funktionen: Unter „Diese Xbox“ den Eintrag „Spiel-Streaming auf andere Geräte zulassen“ und unter „Andere Geräte“ den Punkt „Verbindungen von jedem Gerät zulassen“ oder „Nur von Profilen, die an dieser Xbox angemeldet sind“. Daraufhin können Sie wieder auf den Hauptbildschirm zurückkehren. Stellen Sie sicher, dass die Xbox One auch wirklich mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden ist – idealerweise über ein Netzwerkkabel als stabilste Streamingverbindung. Sollte Kabel nicht möglich sein, benötigen Sie eine hochwertige Wireless-Anbindung, die hohe Bandbreiten bei geringer Störanfälligkeit bereitstellt – optimalerweise 802.11ac-WLAN und 5 GHz.

Verbindung von PC und Xbox One: Laden Sie sich zuerst die kostenlose Windows-App Xbox Konsole-Begleiter aus dem Microsoft-Store auf Ihren Rechner herunter. Öffnen Sie die App und melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto an. Sollte Ihr Xbox-Account vom Microsoft-Konto abweichen, verwenden Sie in der Anwendung die entsprechenden Zugangsdaten. Danach wählen Sie den Punkt „Verbindung“ aus. Die App durchsucht dann automatisch das heimische Netzwerk nach einer Xbox One. Klicken Sie auf den Namen der Konsole, von der die Spiele gestreamt werden sollen.

Etwas undurchsichtig wird es, wenn sich mehrere Xbox-One-Systeme im Netzwerk befinden. Denn standardmäßig werden alle Geräte als „MyXboxOne“ aufgeführt, was die korrekte Auswahl erschwert. Benennen Sie deshalb die gewünschte Konsole um, damit Sie auch das richtige Gerät in der Windows-App angeben können.

Nun erscheinen neue Symbole in der Anwendung, die unter anderem auch das Streaming von der Konsole starten. Haben Sie an Ihrer Xbox den Instant-On-Modus aktiviert, können Sie über die App auch ausgeschaltete Xbox-One-Systeme bequem aus der Ferne über die App einschalten. Sobald der Stream begonnen hat, können Sie das Spiel mit dem Xbox-Gamepad steuern. Der Controller lässt sich ganz einfach via Plug-and-Play über ein USB-Kabel unter Windows 10 betreiben. Wer die Wireless-Funktion bevorzugt, benötigt dafür zusätzlich einen entsprechenden Adapter (ab 20 Euro).

Weitere Einstellungen: Wir empfehlen vor dem Spiele-Streaming die Videoqualität der Übertragung anzupassen. Hierfür gehen Sie in der App „Xbox Konsole-Begleiter“ auf „Einstellungen“ und wählen die Option „Xbox One“ aus. Unter „Streamingqualität“ können Sie sich für eine „Video-Codierungsstufe“ entscheiden. „Sehr hoch“ empfiehlt sich für gut vernetzte Heimnetzwerke mit einer hohen Bandbreite. Hier erhalten Sie einen Full-HD-Stream mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde. „Hoch“ bietet sich an, wenn die Xbox über ein schnelles und stabiles WLAN angebunden und sich nicht allzu weit entfernt vom PC befindet. „Mittel“ ist zu empfehlen, wenn die gleichen Bedingungen wie bei „Hoch“ herrschen, die Konsole aber in einem anderen Raum steht. „Niedrig“ sollten Sie wählen, wenn Sie auf einen lahmen PC oder an ein Windows-Tablet streamen und die Geräte nur 2,4-GHz-WLAN beherrschen. Probieren Sie die verschiedenen Stufen nacheinander einfach aus, denn die Qualität lässt sich während eines aktiven Streams jederzeit anpassen.

Tipp: So schließen Sie Tastatur und Maus an eine Xbox One an

PC-WELT Marktplatz

2458657