2550886

So startet Windows 10 Programme beim Reboot automatisch neu

04.12.2020 | 12:02 Uhr | Roland Freist

Wenn Sie Windows herunterfahren oder neu starten, werden sämtliche Programme geschlossen. Nach dem Neustart erscheint dann ein leerer Desktop. Oftmals wäre es aber recht praktisch, gleich mit den zuvor geöffneten Anwendungen weiterarbeiten zu können, so wie es auch nach dem Start aus dem Standby-Modus oder Ruhezustand geschieht.

In Windows 10 gibt es hierfür einen entsprechenden Schalter. Gehen Sie in das Startmenü, öffnen Sie die „Einstellungen“ und darin die „Konten“. Klicken Sie jetzt auf der linken Seite auf „Anmeldeoptionen“ und scrollen Sie nun auf der rechten Seite nach unten. Stellen Sie unter „Apps neu starten“ den Schalter auf „Ein“. Wenn Sie daraufhin Windows herunterfahren und den PC wieder einschalten, sind alle zuvor geöffneten Anwendungen wieder aktiv. Auch die im Browser geladenen Seiten erscheinen wieder in den Tabs. Für den Fall, dass Sie auf „Neu starten“ geklickt haben, wodurch Windows kurzzeitig in den Ruhezustand versetzt wird, werden zusätzlich die zuvor geöffneten Dokumente wieder geladen.

Mit einem Schalter in den „Einstellungen“ legen Sie fest, ob Windows nach einem Neustart die zuletzt aktiven Anwendungen respektive Dateien wieder öffnen soll.
Vergrößern Mit einem Schalter in den „Einstellungen“ legen Sie fest, ob Windows nach einem Neustart die zuletzt aktiven Anwendungen respektive Dateien wieder öffnen soll.

Tipp: Windows entnerven: 20 Tipps zum Optimieren

PC-WELT Marktplatz

2550886