2517939

Smartphones vor Hitze schützen

04.09.2020 | 09:32 Uhr |

Smartphones und Tablets haben wie E-Book-Reader eine Wohlfühltemperatur, die zwischen 20 und 25 Grad liegt. Natürlich funktionieren sie noch, wenn es draußen wärmer ist, allerdings können die Geräte bei hohen Temperaturen Schäden erleiden. Besonders gefährdet sind das Display, der Prozessor und der Akku.

Apple gibt daher für seine Geräte eine maximale Umgebungstemperatur von 35 Grad an. Sobald es iPhone oder iPad zu warm wird, erhalten Sie eine Warnmeldung auf dem Bildschirm. In diesem Fall sollten Sie es abschalten und an einen kühleren Ort bringen. Bei Geräten von Samsung darf es sogar noch ein wenig wärmer sein. Bei Android- Smartphones und -Tablets gibt es im Standard jedoch keine Warnfunktion. An dieser Stelle hilft Ihnen eine Zusatz-App wie CPU Monitor: In der App stellen Sie dann in den Einstellungen einen Alarm ein, der bei Überhitzung anschlägt („Overheating Alarm“). Haben Sie die Funktion aktiviert, überwacht die App die Temperatur permanent im Hintergrund. 

Die meisten Android-Geräte bieten keine Temperaturüberwachung. Die App CPU Monitor hat diese Funktion.
Vergrößern Die meisten Android-Geräte bieten keine Temperaturüberwachung. Die App CPU Monitor hat diese Funktion.

Smartphones werden auch gerne im Auto als Navigationsgerät eingesetzt. Schon bei normalen Temperaturen ist der Prozessor dabei gut ausgelastet und wird warm. Verwenden Sie eine Halterung, die Sie mittels Saugnapf an der Windschutzscheibe befestigen, kommt die Sonneneinstrahlung noch dazu. Hier kann es schnell zu warm werden. Benutzen Sie daher besser Halterungen, die Sie in den Lüftungsgittern befestigen, und kühlen Sie das Gerät parallel über die Klimaanlage. Ist Ihr Gerät trotzdem zu heiß geworden, bringen Sie es einfach zur Abkühlung in den Schatten und beenden Sie außerdem alle nicht benötigten Anwendungen. Ein Kühlschrank oder eine Kühltasche sind im Übrigen keine gute Idee, weil der Temperatursturz dem Gerät zusätzlich schadet. Normalerweise erholt sich das Smartphone wieder, wenn es abgekühlt ist. Im Anschluss daran lässt es sich wie gewohnt verwenden.

Nutzen Sie Ihr Smartphone als Navi im Auto, braucht es vor allem in den Sommermonaten optimale Kühlung. Dies gelingt mit einer Halterung vor der Lüftung.
Vergrößern Nutzen Sie Ihr Smartphone als Navi im Auto, braucht es vor allem in den Sommermonaten optimale Kühlung. Dies gelingt mit einer Halterung vor der Lüftung.

Tipp:   So schützen Sie das Smartphone vor Hitze-, Sand- und Wasserschäden

PC-WELT Marktplatz

2517939