2545108

Smartphone: Entspannt einschlafen und aufwachen

13.11.2020 | 13:02 Uhr |

Google hat seiner Uhren-App ein neues Menü „Schlafenszeit“ spendiert. Damit können Sie ein Zeitintervall festlegen, in dem Ihr Smartphone stumm geschaltet wird. Zu Beginn und am Ende des Intervalls haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, weitere Aktionen festzulegen.

Falls Sie beim Einschlafen Probleme haben, können Sie automatisch bestimmte Geräusche wie Meeresrauschen abspielen lassen. Alternativ hierzu bietet Ihnen die Funktion außerdem die Möglichkeit, Hörbücher von Spotify oder der App Calm mit einzubinden. Die Uhr erinnert Sie vor Beginn der Schlafenszeit automatisch daran, dass diese bald beginnt. Den Zeitpunkt für die Erinnerung legen Sie selbst fest. Dieser kann bis zu einer Stunde davor liegen.

Die neue Funktion „Schlafenszeit“ hilft Ihnen beim Einschlafen und weckt Sie morgens per Tageslichtwecker.
Vergrößern Die neue Funktion „Schlafenszeit“ hilft Ihnen beim Einschlafen und weckt Sie morgens per Tageslichtwecker.

Beim Aufwachen hat sich Google ebenfalls etwas Besonderes überlegt. So steht Ihnen neben dem reinen Weckton auch noch ein Tageslichtwecker zur Verfügung. Dieser macht das Display vor dem Aufwachen immer heller. Ergänzend erlaubt Ihnen die Uhr zudem, Folgeaktionen über den Google Assistant festzulegen. Diese Möglichkeiten beginnen bei einer Zusammenstellung der Termine des Tages und enden bei der Wiedergabe eines Podcasts, damit Sie über die Geschehnisse der Nacht informiert sind.

Neben dem Tageslichtwecker können Sie sich auch mit einem Ton und Vibrieren des Smartphones wecken lassen.
Vergrößern Neben dem Tageslichtwecker können Sie sich auch mit einem Ton und Vibrieren des Smartphones wecken lassen.

Sie werden daraufhin mithilfe eines Assistenten durch die verschiedenen Einstellungen geleitet. Die Weckfunktion lässt sich entweder für alle Tage der Woche oder auch nur für ausgewählte Tage aktivieren. Dies legen Sie entweder zu Beginn im Assistenten oder jederzeit im Nachgang durch Antippen der Start- oder Endzeit fest. Sie deaktivieren die komplette Funktion wieder, indem Sie sowohl die Schlafenszeit als auch die Weckzeit deaktivieren.

Tipp: Test: Withings Sleep - Schlafsensor für ruhige Nächte

PC-WELT Marktplatz

2545108