2468134

Ransomware-Attacke auf Kameras verhindern

07.12.2019 | 09:01 Uhr | Michael Söldner

Über das Picture Transfer Protokoll (PTP-Protokoll) lassen einige Digitalkameras angreifen und die auf der SD-Karte gespeicherten Fotos verschlüsseln. So schützen Sie sich.

Das haben Forscher von Check Point Software herausgefunden. Sobald sich der Angreifer in der Nähe des von der Kamera errichteten WLAN-Netzes befindet, kann er auf den Geräten eine Schadsoftware installieren, die alle gespeicherten Fotos bis zur Zahlung eines Lösegelds verschlüsselt.

Aufgefallen ist die Schwachstelle durch eine gehackte Firmware für die Kamera Canon EOS 80D, mit der zusätzliche Funktionen genutzt werden können. Die Sicherheitsforscher konnten über das WLAN nicht nur die Fotos verschlüsseln, sondern auch auf dem Bildschirm der Kamera eine Meldung anzeigen, die den Besitzer zur Zahlung einer Lösegeldforderung bewegen soll. Speziell professionelle Nutzer von Kameras würden sich als Ziel derartiger Angriffe eignen, da deren Fotos meist mit Kundenaufträgen verbunden und entsprechend wichtig sind. Check Point meldete die Schwachstelle schon im März 2019 an Canon.

Die Canon EOS 80 D ist nur eine von mehreren Canon-Modellen, die ein Verschlüsselungstrojaner per WLAN befallen kann.
Vergrößern Die Canon EOS 80 D ist nur eine von mehreren Canon-Modellen, die ein Verschlüsselungstrojaner per WLAN befallen kann.
© Canon

Angreifbar ist nicht nur die WLAN-Verbindung, sondern bei einigen Modellen auch die Bluetooth- Verbindung. Von der Schwachstelle betroffen sind zahlreiche Canon-Kameras. Das Protokoll PTP wird jedoch auch von vielen anderen Herstellern genutzt, entsprechend könnten auch deren Kameras angreifbar sein.

Update einspielen oder WLAN ausschalten: Canon gibt englischsprachige Tipps, wie man seine Kamera vor Angriffen schützen kann. Der letzte Tipp empfiehlt das Einspielen eines neuen Firmware-Updates.

Für die EOS-Modelle gibt es hier Updates. Wer für seine Kamera kein Firmware-Update findet, sollte WLAN und Bluetooth nur dann einschalten, wenn er sich in einer sicheren Umgebung befindet.

Tipp: Test: O&O Mediarecovery 14 - Bilder, Musik und Filme retten

PC-WELT Marktplatz

2468134