2628709

Passwörter der Fritzbox auslesen

11.12.2021 | 13:05 Uhr | Roland Freist

Wenn man in der Fritzbox mehrere Benutzer angelegt hat, dann kann es passieren, dass ein oder mehrere Passwörter in Vergessenheit geraten. Mithilfe eines kleinen Kommandozeilentools lassen sich die Kennwörter jedoch im Klartext auslesen.

Die Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass Sie mit Ihrem Hauptbenutzer noch Zugriff auf die Box haben. So geht’s: Laden Sie zunächst einmal die Fritzbox-Tools von Michael Engelke herunter. Diese stehen auf der Webseite als 7z-Archiv, also im Format des Komprimierungsprogrammes 7-Zip, oder als EXE-Datei bereit. Entpacken Sie das Archiv bitte in einen beliebigen Ordner.

Holen Sie sich nun aus dem Internet die Skript-Sprache PHP. Wählen Sie nun auf der Website die gezippte Version VS16 x64 Thread Safe (für ein 64-Bit-Windows) beziehungsweise VS16 x86 Thread Safe (für ein 32-Bit-Windows). Klicken Sie die Zip-Datei mit der rechten Maustaste an, wählen Sie „Öffnen“ und kopieren Sie danach die Dateien „php.exe“ sowie „hp8ts.dll“ in den Ordner der Fritzbox-Tools.

Starten Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie cmd in das Suchfenster der Taskleiste eingeben, und wechseln Sie in den Tools-Ordner. Tippen Sie dort fb_tools.bat ein und bestätigen Sie mit „Enter“. Es folgt der Befehl fb_tools [Passwort]@fritz.box konfig export-decrypt [Dateiname]. [Passwort] steht hier für Ihr Anmeldepasswort bei der Fritzbox, für [Dateiname] geben Sie den Namen einer Textdatei an, also etwa ergebnis.txt.

Michael Engelke hat die Fritzbox Tools mit PHP für die Konsole geschrieben und bietet sie auf seiner Website kostenlos als Freeware an.
Vergrößern Michael Engelke hat die Fritzbox Tools mit PHP für die Konsole geschrieben und bietet sie auf seiner Website kostenlos als Freeware an.

In zahlreichen Fällen erscheint nachfolgend die Meldung „Keine Konfig erhalten – Möglicherweise ist noch die Sicherheits- Bestätigungsfunktion aktiviert?“ Damit ist eine Sicherheitsfunktion der Fritzbox gemeint, die dafür sorgt, dass bei Änderungen an einigen sicherheitsrelevanten Einstellungen zusätzlich die Eingabe eines Bestätigungscodes erforderlich ist. Die Eingabe erfolgt dann über die Telefontastatur, alternativ hierzu können Sie auch eine Taste an der Fritzbox drücken oder den Google Authenticator benutzen.

Diese Funktion müssen Sie vorübergehend deaktivieren, damit die Fritzbox-Tools funktionieren. Loggen Sie sich bei Ihrer Fritzbox ein und rufen Sie „System –› FRITZ!Box-Benutzer –› Zusätzliche Bestätigung“ auf. Löschen Sie dort das Häkchen vor „Ausführung bestimmter Einstellungen und Funktionen zusätzlich bestätigen (Empfohlen)“ und klicken Sie in der Folge auf „Übernehmen“. Sie sollten diese Option nach dem Auslesen der Passwörter aber unbedingt wieder aktivieren, um die Sicherheit der Fritzbox nicht zu gefährden.

Wiederholen Sie nun die Eingabe des oben genannten Befehls. In der Eingabeaufforderung erscheinen anschließend die angelegten Benutzer und Passwörter, darunter auch die WLAN-Kennwörter. Zudem legen die Fritzbox Tools eine Textdatei mit dem von Ihnen definierten Namen an und füllen sie mit weiteren Infos zu Ihrem Router.  

Tipp: Fritzbox-Hacks: Versteckte Funktionen freischalten

PC-WELT Marktplatz

2628709