2185067

Outlook: So sichern Sie Ihre Konteneinstellungen

14.04.2016 | 13:25 Uhr |

Bei einer Outlook-Neuinstallation durch einen Umzug kann die Neuinstallation recht lange dauern. So kürzen Sie den Vorgang ab.

Insbesondere wenn in Outlook mehrere Nutzerkonten eingerichtet sind, ist das Wiederherstellen der Einstellungen nach dem Umzug auf einen neuen PC ein zeitaufwendiger Vorgang. Allerdings können Sie die Einstellungen auch verhältnismäßig einfach sichern und übertragen. Achten Sie lediglich darauf, dass Microsoft mit der Version 2013 von Outlook den Speicherort geändert hat.

Bei Outlook 2002 bis 2010 inden Sie die Kontoeinstellungen in der Registry im Schlüssel

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Windows Messaging Subsystem\Profiles\Outlook\9375CFF0413111d3B88A00104B2A6676

Seit der Version 2013 von Outlook lautet der Pfad

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Outlook\Profiles\Outlook\9375CFF0413111d3B88A00104B2A6676

Klicken Sie diesen Schlüssel nun mithilfe der rechten Maustaste an und gehen Sie im Kontextmenü auf „Exportieren“. Geben Sie der Datei im folgenden Schritt einen beliebigen Namen und speichern Sie sie danach. Wenn Sie nun Outlook neu installiert haben, kopieren Sie diese Datei auf den betreffenden Rechner und klicken Sie sie doppelt an. Bestätigen Sie daraufhin noch ein Infofenster mit „Ok“.So übertragen Sie die Inhalte in die Registrierdatenbank. Das sollten Sie allerdings erledigen, bevor Sie Outlook das erste Mal starten. Wenn Sie zusätzlich die PST-Dateien von Outlook sichern und übertragen, stehen Ihnen im Anschluss daran ebenfalls Ihre E-Mails, Kalen dereinträge et cetera wieder zur Verfügung. Wo die Outlook. PST liegt, erfahren Sie am einfachsten, indem Sie in Outlook im Menü „Datei“ auf „Kontoeinstellungen -> Kontoeinstellungen -> Datendateien“ gehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2185067