2377400

Netflix bringt Avatar: The Last Airbender als Live-Action-Serie

19.09.2018 | 09:18 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Netflix hat eine Live-Action-Serie von Avatar: The Last Airbender angekündigt. Die Produktion beginnt im kommenden Jahr.

Anime-Fans dürfen sich freuen: Netflix bringt Avatar: The Last Airbender (Avatar: Der Herr der Elemente) zurück auf die Mattscheibe. Und zwar in Form einer Live-Action-Serie, also mit echten Schauspielern verfilmt. Das hat Netflix in einem Tweet bekannt gegeben. Kurze Zeit später wurde dann auch noch per Tweet verraten, dass mit der Produktion der Serie im Jahr 2019 begonnen werden wird. Und das die Macher der Fantasy-Zeichentrickserie für die Umsetzung verantwortlich sind, also Bryan Konietzko und Michael DiMartino. Nickelodeon ist bei der Produktion ebenfalls mit an Bord. Die 61 Episoden der drei Staffeln der Fantasy-Zeichentrickserie wurden in den Jahren 2005 bis 2008 produziert.

In einem gemeinsamen Statement bezeichnen Konietzko und DiMartino das Projekt als die "einmalige Chance im Leben", die Arbeit an der Anime-Serie nun in einer Live-Action-Serie fortzusetzen.  "Wir können es kaum erwarten, Aangs Welt so filmisch zu realisieren, wie wir es uns immer vorgestellt haben, und mit einer kulturell angemessenen, nicht weiß-gewaschenen Besetzung", so Konietzko und DiMartino. Im Vergleich zur Anime-Serie wolle man tiefer in die Charaktere, Story und die Welt eintauchen und mit Netflix habe man dafür einen starken Partner gefunden.

Fans der Anime-Serie dürfte das grandiose Finale von "Avatar: The Last Airbender" am Ende der dritten Staffel in Erinnerung geblieben sein, die in Deutschland am 18. November 2008 auf dem Sender Nick gesendet wurde. Umso spannender wird natürlich nun die Frage, wie das Ganze in Form einer Live-Action-Serie umgesetzt wird. Genauere Details zum Start der Serie gibt es noch nicht. Ebenso gibt es derzeit noch keine Angaben darüber, wie viele Staffeln und Episoden es geben wird.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2377400