2654998

Multiboot-Stick erzeugen und Systeme blitzschnell aktualisieren

01.06.2022 | 08:30 Uhr | Peter Stelzel-Morawietz

USB-Sticks mit Multiboot-Option lassen sich mit einer ganzen Reihe von Tools erstellen, aus denen Ventoy herausragt.

Denn Ventoy unterstützt Hunderte von verschiedenen Systemen, läuft unter MBR- und Uefi-Umgebungen und macht es sehr einfach, ein Bootsystem zu aktualisieren, hinzuzufügen oder zu entfernen.

So geht’s: Stecken Sie zunächst einen USB-Stick an Ihren Rechner, die notwendige Kapazität hängt dabei von der Anzahl und der Größe der später hinzuzufügenden Bootsysteme ab. Ventoy selbst beansprucht weniger als 50 MB Speicherplatz. Danach starten Sie Ventoy mit einem Doppelklick. Das Tool erfordert keine Installation auf dem PC, vielmehr ist der eingesteckte Stick auf der Bedienoberfläche als Zielmedium unter „Gerät“ bereits ausgewählt. Bevor Sie mit „Installieren“ loslegen, kontrollieren Sie, dass die Partitionsstile der Festplatte („lokal“, links) und des Sticks („Gerät“, rechts) übereinstimmen. Ist das nicht der Fall, ändern Sie über „Optionen“ den Partitionsstil in „GPT“ und starten im Folgenden die Stick-Installation mit „Installieren –› Ja –› Ja“.

Einfach und schnell: Nach dem Konfigurieren des USB-Sticks und dem PC-Start können Sie ein System zum Booten auf der Ventoy-Oberfläche auswählen.
Vergrößern Einfach und schnell: Nach dem Konfigurieren des USB-Sticks und dem PC-Start können Sie ein System zum Booten auf der Ventoy-Oberfläche auswählen.

Als Nächstes kopieren Sie die ISO-Dateien der Betriebssysteme, die später zum Booten des Rechners zur Auswahl stehen sollen, in das Hauptverzeichnis des Sticks. Das können mehrere Windows-Versionen, Linux oder auch Chrome OS sein. Eine Liste der unterstützten Betriebssysteme finden Sie hier. Stellen Sie zudem über die eindeutige Benennung der ISO-Dateien sicher, dass Sie beim Booten das jeweils gewünschte System finden: Der Name der Datei erscheint genauso in der Liste. Wenn Ihnen etwa der Eintrag „Windows10 x64 21H2“ nicht behagt, benennen Sie die Datei in „Windows 10 Herbst-Update 2021 - 64 Bit.iso“ um. Zum Auswählen des Startsystems schalten Sie den Rechner mit eingestecktem Stick ein, drücken die Taste zum Auswählen des Bootmediums und wählen den Stick sowie auf der Ventoy-Oberfläche das gewünschte System mit der Enter-Taste.

Tipp: Typische USB-Stick-Probleme lösen - so geht's

PC-WELT Marktplatz

2654998