2599285

Monitorbild gestört: So starten Sie nur den Grafiktreiber neu

25.07.2021 | 08:50 Uhr | Roland Freist

Auf älteren PCs und Notebooks kommt es hin und wieder zu Fehlern in der Darstellung. Ursache dafür ist meist der Grafiktreiber. So starten Sie diesen neu.

Gerade auf älteren PCs und Notebooks kommt es hin und wieder zu Fehlern in der Darstellung, sodass das Bild einfriert oder Texte wegen störender Artefakte nicht mehr lesbar sind. Schuld ist in den meisten Fällen der Grafiktreiber, weil für viele ältere Grafikkarten und -chips keine aktualisierten Treiber mehr verfügbar sind. Abhilfe schafft dann nur ein Neustart von Windows 10, wobei allerdings alle geöffneten Dokumente zunächst gespeichert und die Anwendungen geschlossen werden müssen.

Schneller funktioniert das Gleiche mit einem Neustart des Grafiktreibers, zu diesem Zweck drücken Sie einfach die Tastenkombination Win-Strg-Shift-B.

Tipp: Grafikkarten-Treiber & Tools: So verbessern Sie die Video- und Spiele-Einstellungen

PC-WELT Marktplatz

2599285