2459838

Monitor bleibt schwarz unter Windows 10

18.11.2019 | 14:01 Uhr |

Der Bildschirm zeigt nach dem Hochfahren Ihres Windows-10-PCs nur einen komplett schwarzen Hintergrund. Das steckt dahinter.

Sie können zwar den Mauszeiger bewegen, trotzdem funktioniert das Anmelden bei Windows 10 nicht, weil Sie das Fenster nicht sehen können. Häufig tritt dieser Fehler auf, wenn Sie sich einen oder mehrere neue Monitore zugelegt haben. Auch nach dem Aktualisieren des Grafiktreibers oder von Windows kann das Darstellungsproblem auftreten.

Windows-Update: Die häufigste Ursache, wenn manche Anwender plötzlich nur noch einen schwarzen Bildschirm mit funktionierendem Mauszeiger sehen, ist Windows 10. Aus verschiedenen Gründen, darunter häufig ein System-Update, sucht das Microsoft-Betriebssystem den falschen Monitoranschluss an der Grafikkarte oder der Onboard-Grafik aus. Das passiert sogar in Fällen, wenn nur ein Monitor angeschlossen ist – weitaus öfter aber bei Multi-Monitor-Systemen. Auch Besitzer von Computern, in denen mehrere Grafikkarten eingebaut sind, klagen häufig über dieses Phänomen. Microsoft hat deshalb vor einiger Zeit ein Windows-10-Update veröffentlicht, mit dem sich das Anzeigeproblem beheben lässt. Stellen Sie also zuerst sicher, dass auch wirklich alle Windows-Updates installiert sind. Dazu müssen Sie natürlich zuerst auf den Windows-Desktop kommen.

Das könnte Sie interessieren: Windows 10 legal für 36 Euro kaufen

Wenn der Monitor nach dem Windows- Start schwarz bleibt, können Sie sich erst einmal nicht am System anmelden. Funktioniert der Mauszeiger, gibt es mehrere Lösungsmöglichkeiten.
Vergrößern Wenn der Monitor nach dem Windows- Start schwarz bleibt, können Sie sich erst einmal nicht am System anmelden. Funktioniert der Mauszeiger, gibt es mehrere Lösungsmöglichkeiten.

Anmelden ohne Anzeige: Im Prinzip deutet der schwarze Bildschirm mit dem funktionierenden Mauszeiger darauf hin, dass das System ganz normal arbeitet. Allerdings ist nicht klar definiert, auf welchem Monitor Windows den Login-Bildschirm anzeigen soll. Die Folge: Sollten Sie es schaffen, sich trotzdem anzumelden, wird Windows wie gewohnt gestartet. So gehen Sie vor: Sobald der schwarze Bildschirm inklusive Maus-Cursor erscheint, drücken Sie die Leer- oder STRG-Taste. Das sorgt dafür, dass zuerst einmal das Startbild mit der Uhrzeit und dem Datum verschwindet, auch wenn Sie es nicht sehen können. Tippen Sie dann einfach Ihr Windows-Passwort ein, und Sie bestätigen die Eingabe mit der Enter-Taste. Sollte alles geklappt haben, wird das Betriebssystem wieder den korrekten Monitor ansprechen – und alles funktioniert wie gewohnt. Es gibt aber noch einen alternativen Lösungsweg, der Ihnen dann bekannt vorkommt, wenn Sie oft Präsentationen halten: Sobald Sie den schwarzen Screen vor sich haben, führen Sie die Tastenkombination Windows-P aus und bestätigen diese per Druck auf die Return-Taste. Wiederholen Sie den Vorgang – wenn nötig – einige Male hintereinander. Bei diesem Shortcut handelt es sich um die Umschaltung der Anzeige zwischen verschiedenen Monitoren. Sobald das Betriebssystem den hinterlegten Bildschirm erkannt hat, sehen Sie auch das Anmeldefenster von Windows.

Tipp: PC-Monitor optimal kalibrieren - so geht's

PC-WELT Marktplatz

2459838