2491875

Microsoft’s Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software nutzen

31.03.2020 | 08:02 Uhr | Frank Ziemann

An jedem Patch Day aktualisiert Microsoft sein Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software. So laden Sie die Software separat herunter.

Was viele Benutzer aber nicht wissen: Das Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software ist ebenfalls zur mehrfachen Verwendung als separater Download erhältlich. Damit können Sie ein System schnell auf die verbreitetsten Schädlinge testen. Das Anti-Malware-Tool kann unter allen unterstützten Windows-Versionen ausgeführt werden. Hierzu muss es nicht installiert werden. Die heruntergeladene EXE-Datei entpackt sich beim Aufrufen in einen temporären Ordner und startet sodann das Programm. Neben den obligatorischen Überprüfungsarten „Vollständige Überprüfung“ und „Schnellüberprüfung“ offeriert das Microsoft-Tool inzwischen auch die Möglichkeit, einen vom Benutzer ausgewählten Ordner auf Schädlinge zu überprüfen. Während der Überprüfung gibt das Tool des Weiteren Auskunft über den aktuellen Fortschritt der Systemüberprüfung.

Das Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software sucht nach gängigen Schädlingen und bietet bei einem Fund an, die Infektion zu beseitigen.
Vergrößern Das Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software sucht nach gängigen Schädlingen und bietet bei einem Fund an, die Infektion zu beseitigen.

Tipp: Die neuesten Sicherheits-Updates

PC-WELT Marktplatz

2491875