2525501

Mesh-Übersicht: Fritzbox zeigt WLAN-Gerät falsch an

11.10.2020 | 08:31 Uhr |

Die Mesh-Übersicht im Fritzbox-Menü präsentiert Ihnen alle Geräte im Heimnetz. Dadurch sehen Sie in einem größeren Netzwerk sofort, ob die einzelnen Geräte wie Notebook, Tablet oder Smartphone direkt per Router oder über einen Repeater mit dem WLAN verbunden sind. Allerdings ist die Fritzbox-Anzeige manchmal fehlerhaft.

Zum Beispiel fällt Ihnen auf, dass Ihr WLAN-Internetradio oder das iPad laut Mesh-Übersicht per LAN-Kabel mit der Fritzbox verbunden sein sollen.

Fehlerhafte Mesh-Anzeige: Das Internetradio und der Echo-Lautsprecher sind nicht per LAN-Kabel, sondern eigentlich per WLAN mit der Fritzbox verbunden.
Vergrößern Fehlerhafte Mesh-Anzeige: Das Internetradio und der Echo-Lautsprecher sind nicht per LAN-Kabel, sondern eigentlich per WLAN mit der Fritzbox verbunden.

Das kann zum einen daran liegen, dass die Übersicht nicht aktuell ist – es kann je nach Heimnetzgröße bis zu zehn Minuten dauern, bis sie alle Geräte mit korrekter Verbindung anzeigt. Ein anderer Grund für eine fehlerhafte Verbindunganzeige ist, dass das Heimnetzgerät nicht direkt per WLAN den Kontakt zur Fritzbox oder einem Fritz-Repeater herstellt, sondern zu einer anderen Basisstation – zum Beispiel einem Powerline-WLAN-Adapter eines anderen Herstellers. Wenn die Fritzbox keine Verbindungsinformationen von diesem Gerät bekommt, kann sie diese nicht auswerten und korrekt in der Mesh-Übersicht anzeigen. Mit jedem Fritz-OS-Update verbessert AVM übrigens das Zusammenspiel zwischen Fritzbox, Fritz-Repeatern und den Netzwerkgeräten anderer Hersteller: Deshalb kann auch nach einem Fritzbox-Update die fehlerhafte Anzeige behoben sein.  

Tipp:   Fritzbox-Tuning: Die besten Tipps für den Alltag

PC-WELT Marktplatz

2525501