2184722

Mehr Emojis für Whatsapp - so geht's

08.04.2016 | 09:30 Uhr |

Jede Standard-Tastatur im Smartphone bringt jede Menge Emojis mit – lustige Mini-Bilder, mit denen Sie Nachrichten bei Whatsapp verschönern können. Sie rufen diese über eine eigene Taste auf oder indem Sie eine bestimmte Taste länger gedrückt halten. Mithilfe einer zusätzlichen App können Sie die Anzahl der Emojis auch noch erweitern.

Im Google Play Store finden Sie zahlreiche Tastatur-Apps, bei denen es weniger auf das Eingeben von Buchstaben als vielmehr auf die Emoji-Vielfalt ankommt. Eine empfehlenswerte kostenlose App ist etwa Emoki Keyboard Pro Smiley Kika . Nachdem Sie die App installiert und gestartet haben, zeigt sie einen großen blauen Kreis mit der Bezeichnung „One“. Wenn Sie darauf klicken, kommen Sie in das Android-Menü für die Tastaturauswahl. Dort müssen Sie die neue Emoji-Tastatur noch aktivieren. Als Nächstes kommen Sie zurück in den App-Bildschirm, wo jetzt ein großer Kreis mit „Two“ steht. Nach einem Tipp darauf wählen Sie die Tastatur als Standardtastatur für das Smartphone aus. Sie wird nun im Menü „Sprache & Tastatur“ als „Aktuelle Tastatur“ angezeigt.

Tipp: Whatsapp für Android bietet neue Funktion

Im folgenden Schritt fordert die App Sie dazu auf, sich über den Facebook- oder Google-Login anzumelden. Das können Sie aber per „Skip“ überspringen. Anschließend lassen sich Wörterbücher in verschiedenen Sprachen herunterladen, damit bei der Eingabe die automatische Rechtschreibkorrektur funktioniert. Schließlich möchte Emoji Keyboard noch von Ihnen wissen, welche Hautfarbe Ihre Emojis haben sollen.

Wenn Sie jetzt Whatsapp starten, können Sie über die Emoji-Taste links unten die zahlreichen Mini-Bilder aufrufen. Neben Emojis lassen sich in Whatsapp-Nachrichten in der unteren Leiste kleine Zeichnungen einfügen, die aus mehreren Emojis bestehen. Darüber hinaus haben Sie Emoticons zur Auswahl, also Gesichtsausdrücke, die mit Satz- und Sonderzeichen dargestellt werden. Und schließlich bringt die Emoji-Tastatur animierte GIFs mit, die sich an die Nachrichten hängen lassen.

Sie sollten jedoch beachten, dass das Smartphone des Empfängers nicht alle Emojis darstellen kann. Manche Botschaften werden in diesem Fall mit Platzhaltern versehen, die den Sinn der Nachricht dann eher verschleiern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2184722