2491813

Libre Office: Scheinbar keine Java-Installation verfügbar

24.03.2020 | 13:02 Uhr | Roland Freist

Einige Extensions für Libre Office benötigen Java-Runtime, um ihre Arbeit verrichten zu können. Doch teilweise kommt es vor, dass sie die Dateien nicht finden, obwohl Java korrekt installiert wurde. Das steckt dahinter.

Eine häufige Ursache ist, dass Sie auf einem 64-Bit-Windows, auf dem die 64-Bit-Runtime eingerichtet ist, die 32-Bit-Version des Büropakets installiert haben. Diese benötigt auch ein 32-Bit-Java, das Sie daher zusätzlich herunterladen und installieren müssen. Rufen Sie www.java.com auf und klicken Sie auf den Button „Kostenloser Java-Download“. Scrollen Sie auf der nächsten Seite nach unten und klicken Sie auf „Siehe alle Java-Downloads“. Wählen Sie im Abschnitt „Windows“ die Version „Windows offline“ und installieren Sie sie. Anschließend sollte Libre Office Java automatisch finden. Überprüfen lässt sich das unter „Extras –› Optionen –› LibreOffice –› Erweitert“. Es öffnet sich ein Infofenster.

Libre Office bemängelt hier eine fehlende Java-Installation. Denn die 32-Bit- Version von Libre Office sucht nur nach einer 32-Bit-Version von Java.
Vergrößern Libre Office bemängelt hier eine fehlende Java-Installation. Denn die 32-Bit- Version von Libre Office sucht nur nach einer 32-Bit-Version von Java.

Tipp: LibreOffice: Wichtige Tastaturbefehle auf einen Blick

PC-WELT Marktplatz

2491813