2474371

Laufwerke und Partitionen im Windows-Explorer verstecken

21.12.2019 | 09:01 Uhr | Roland Freist

Wenn Sie auf Ihrem Rechner private Daten speichern, die andere Benutzer nicht einsehen sollen, können Sie diese auf einer eigenen Partition sammeln und sie im Anschluss daran unsichtbar machen.

Auf dem gleichen Weg können Sie auch ein CD/DVD-Laufwerk aus der Explorer-Übersicht herausnehmen, sodass andere Anwender nicht darauf zugreifen können.

So geht’s: Klicken Sie mithilfe der rechten Maustaste auf den „Start“-Button unten links und gehen Sie im Pop-up-Menü auf „Datenträgerverwaltung“. Klicken Sie nun im oberen Teil des Fensters mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie verschwinden lassen möchten. Wechsellaufwerke finden Sie nur in der unteren Fensterhälfte, auch diese lassen sich mit rechts anklicken. Wählen Sie „Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern“ und klicken Sie im folgenden Fenster auf „Entfernen“. Keine Sorge: Windows löscht dabei nicht die Partition, sondern weist ihr nur einfach keinen Laufwerksbuchstaben mehr zu. Nachdem Sie die Warnung mit „OK“ bestätigt haben, taucht das Laufwerk im Explorer nicht mehr auf.

Über die Datenträgerverwaltung können Sie Laufwerke mit vertraulichen Inhalten unsichtbar machen, indem Sie keinen Laufwerksbuchstaben mehr zuweisen.
Vergrößern Über die Datenträgerverwaltung können Sie Laufwerke mit vertraulichen Inhalten unsichtbar machen, indem Sie keinen Laufwerksbuchstaben mehr zuweisen.

Um es wieder zum Vorschein zu bringen, rufen Sie erneut die Datenträgerverwaltung auf und klicken die Partition oder das Laufwerk mit der rechten Maustaste an. Gehen Sie wieder auf „Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern“ und klicken Sie auf „Hinzufügen“. In der Regel können Sie den Buchstabenvorschlag von Windows gleich übernehmen. Nach einem Klick auf „OK“ ist das Laufwerk sofort wieder im Explorer erreichbar.

Tipp: Clevere Tipps zum Windows Explorer

PC-WELT Marktplatz

2474371