2567017

Konzentriertes Arbeiten ab Android 10

02.03.2021 | 14:09 Uhr |

Der in Android integrierte Konzentrationsmodus erlaubt es Ihnen, Apps, die Sie ablenken, zu pausieren und die Benachrichtigungen auszublenden.

Wer konzentriert arbeiten muss, aber ständig von einem vibrierenden Smartphone oder dem Blinken neuer Benachrichtigungen auf dem Display gestört wird, der hat meist nur die Alternative, das Smartphone stumm oder in den „Bitte nicht stören“-Modus zu schalten. Allerdings sind Sie dann nur noch eingeschränkt erreichbar.

Deutlich gezielter geht dies ab Android 10 mit dem so genannten Konzentrationsmodus. Dieser erlaubt es Ihnen, Apps, die Sie ablenken, zu pausieren und die Benachrichtigungen auszublenden. Die entsprechende Option gehört zum Android- Standard und muss nur noch aktiviert werden. Sie finden diese in den Einstellungen unter „Digital Wellbeing & Jugendschutzeinstellungen / Konzentrationsmodus“. In dieser Ansicht wählen Sie alle Apps aus, deren Benachrichtigungen Sie für eine bestimmte Zeit ausblenden möchten.

Der Konzentrationsmodus ab Android 10 unterdrückt die Benachrichtigungen der zuvor ausgewählten Apps.
Vergrößern Der Konzentrationsmodus ab Android 10 unterdrückt die Benachrichtigungen der zuvor ausgewählten Apps.

Der Modus lässt sich zum einen zeitgesteuert aktivieren. Hierfür nutzen Sie innerhalb des Konzentrationsmodus die Funktion „Zeitplan festlegen“ und geben im folgenden Fenster die Wochentage sowie die Zeiten an, in denen Sie nicht gestört werden möchten.

Alternativ dazu bietet Ihnen die Schnellstartansicht eine entsprechend benannte Schaltfläche an. Nachdem Sie diese über das Bleistiftsymbol eingeblendet und aktiviert haben, werden die Benachrichtigungen der zuvor festgelegten Apps unterbunden. Dem konzentrierten Arbeiten steht somit nichts mehr im Wege.

Tipp: Android 10: Die besten Tipps und Tricks samt Easter Egg

PC-WELT Marktplatz

2567017