2525265

Keine PDF-Anzeige mehr in Firefox

25.09.2020 | 14:01 Uhr | Peter Stelzel-Morawietz

Wenn Firefox ganz plötzlich keine PDF-Dateien mehr anzeigt oder zum Speichern ausgibt, stimmt etwas nicht. So schaffen Sie Abhilfe.

„Ich habe doch gar nichts gemacht…“, hört man immer wieder, wenn jemand Hilfe zu irgendwelchen PC-, IT- und Internetproblemen sucht. Und manchmal stimmt es tatsächlich – so wie bei den ersten beiden hier dargestellten Problemen. Beide traten jeweils nach automatisch erfolgten Updates ohne weiteres Zutun auf.

Wenn Firefox plötzlich keine PDF-Dateien mehr anzeigt oder speichert, müssen Sie die zugehörige Einstellung im Mozilla-Browser neu vornehmen.
Vergrößern Wenn Firefox plötzlich keine PDF-Dateien mehr anzeigt oder speichert, müssen Sie die zugehörige Einstellung im Mozilla-Browser neu vornehmen.

Wenn Firefox ganz plötzlich keine online verfügbaren PDF-Dateien mehr anzeigt oder zum Speichern ausgibt, aber auch keine Fehlermeldung anzeigt, stimmt etwas nicht. Um die gewünschte Einstellung erneut einzurichten, klicken Sie einfach im Mozilla-Browser rechts oben auf die Menüschaltfläche mit den drei Querstrichen und wählen dann in der Liste „Einstellungen“. Unter der Überschrift „Allgemein“ scrollen Sie vor bis zu den „Anwendungen“ und markieren in der Liste den Eintrag „Portable Document Format (PDF)“. Rechts in der Spalte „Aktion“ klicken Sie nun auf den kleinen schwarzen Pfeil nach unten und wählen danach die gewünschte Aktion für PDF-Dateien aus. „Vorschau in Firefox“ zeigt die PDF-Datei über das Plug-in direkt im Browser, „Datei speichern“ sichert sie im Download-Ordner. Haben Sie überdies ein externes PDF-Tool wie etwa Adobe Acrobat Reader DC oder Foxit Reader installiert, können Sie dieses in der Liste ebenfalls auswählen. Mithilfe der Option „Jedes Mal nachfragen“ lässt sich bei jedem PDF-Dokument aufs Neue bestimmen, wie Sie damit verfahren möchten.

Tipp:  Geniale Tipps und Tricks für PDFs

PC-WELT Marktplatz

2525265