2628108

Inhalte der „Einstellungen“ im Startmenü und auf dem Desktop

02.12.2021 | 09:00 Uhr | Roland Freist

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Inhalte der „Einstellungen“ wie zum Beispiel „System“, „Geräte“ und mehr als Live-Kacheln in das Windows-Startmenü holen.

In Windows 10 können Sie die Inhalte der „Einstellungen“ wie zum Beispiel „System“, „Geräte“ und mehr als Live-Kacheln in das Startmenü holen und dadurch schneller erreichbar machen. Klicken Sie sie dazu bitte mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „An ‚Start‘ anheften“. Das funktioniert sogar mit den einzelnen Registern in den „Einstellungen“, also etwa mit „System –› Sound“.

In Windows 11 geht das nicht mehr. Beim Rechtsklick auf eine Einstellung tut sich gar nichts. Sie können die einzelnen Optionen jedoch zumindest als Verknüpfungen auf dem Desktop platzieren. Dazu benötigen Sie die ms-settings-Befehle, über die sich die Einstellungen gezielt ansteuern lassen und die ein Online-Ratgeber ausführlich vorstellt. Eine vollständige Liste der Befehle finden Sie auf der Microsoft-Webseite.

In Windows 10 konnte man noch per Rechtsklick einzelne Einstellungen als Kachel ins Startmenü heben. In der 11er-Version ist das leider nicht mehr möglich.
Vergrößern In Windows 10 konnte man noch per Rechtsklick einzelne Einstellungen als Kachel ins Startmenü heben. In der 11er-Version ist das leider nicht mehr möglich.

Um in Windows 11 beispielsweise die Soundeinstellungen über ein Icon erreichen zu können, klicken Sie mithilfe der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Desktops und wählen „Neu –› Verknüpfung“. Dort tragen Sie daraufhin als Speicherort ms-settings:sound ein und klicken auf „Weiter“. Geben Sie der Verknüpfung einen aussagekräftigen Namen und bestätigen Sie mit „Fertig stellen“.

Zusätzlich können Sie noch das Icon anpassen, indem Sie die neue Verknüpfung mit der rechten Maustaste anklicken, dann auf die „Eigenschaften“ gehen und dort auf „Anderes Symbol“ klicken. Suchen Sie sich ein passendes Icon aus, markieren Sie es und schließen Sie alle Fenster mit „OK“.

Tipp: Windows 11 im Mega-Test: Unnötiger Windows-10-Nachfolger?

PC-WELT Marktplatz

2628108