2532382

AV-Comparatives: Das sind die schnellsten Antivirenprogramme

15.03.2021 | 13:00 Uhr | Arne Arnold

Wenn bei Ihnen noch ein älterer PC mit wenig RAM, einer langsamen HDD und leistungsschwacher CPU in Betrieb ist, dann empfiehlt sich eine Antivirensoftware, die dem Rechner besonders wenig Leistung abverlangt.

Antivirensoftware benötigt ein nennenswertes Maß an CPU-Power, Arbeitsspeicher und Festplattengeschwindigkeit. Allerdings unterscheiden sich die einzelnen Antivirentools in ihren Hardwareansprüchen deutlich. Für den Fall, dass Sie einen älteren Rechner mit wenig RAM, einer langsamen HDD und einer leistungsschwachen CPU in Betrieb haben, ist eine Antivirensoftware empfehlenswert, die den Rechner nur wenig belastet.

Auf der Website von AV-Comparatives sehen Sie alle Testdaten in Tabellen und Diagrammen. Insgesamt hat das Labor 17 Antivirentools untersucht.
Vergrößern Auf der Website von AV-Comparatives sehen Sie alle Testdaten in Tabellen und Diagrammen. Insgesamt hat das Labor 17 Antivirentools untersucht.

Tests: Das Prüflabor AV-Comparatives stellt in regelmäßigen Abständen die PC-Performance von Antivirenprogrammen auf den Prüfstand. Der letzte Test stammt vom November 2020. Darin mussten 17 Antivirenprogramme für Endanwender zeigen, wie viel Rechenpower sie verbrauchen. Die Experten installierten dafür eine Antivirensoftware auf einem Computer und führten sechs typische Aufgaben durch: Dateien kopieren, Dateien komprimieren, Dateien aus dem Internet herunterladen, Webseiten aufrufen, Programme installieren, deinstallieren und starten.

Als Vergleich diente derselbe Rechner ohne Antivirensoftware, der die Aufgaben auch durchführen musste. Das Ergebnis wird daraufhin als „AVC Score“ angegeben. Je höher dieser Wert ist, desto weniger bremst die Antivirensoftware den Computer aus und desto besser ist das für den Benutzer. Des Weiteren wurde der Rechner mit dem Benchmarktool PC Mark 10 Professional getestet. Hier gilt ebenfalls, dass ein höherer Wert besser ist.

Platz

Produkt 

Impact Score

1. 

F-Secure

0,4

2. 

K7 

0,6

3. 

McAfee 

1,1

4. 

Kaspersky 

1,4

5. 

ESET 

2,5

6. 

Total AV 

2,6

7. 

Avast 

3,1

8. 

AVG 

3,2

9. 

Bitdefender 

4,3

10. 

Avira 

4,5

Ergebnis: Die Ergebnisse von PC Mark und AVC Score zusammen hat AV-Comparatives in einen „Impact Score“ umgerechnet. Hier gilt: je kleiner, desto besser. Sie finden sämtliche Werte hier.

Tipp: Im Dauertest: 19 Antiviren-Tools auf dem Prüfstand

Anzeige

5 wichtige Überlegungen beim Kauf des ersten Servers

Ob Kleinunternehmen oder Konzern, ein Server ist die Lebensader für Ihr Geschäft. Die richtige Wahl ist entscheidend.Die folgenden 5 Tipps erleichtern Ihnen die Suche nach einem Server.

Mehr Infos finden Sie hier

PC-WELT Marktplatz

2532382