Channel Header Channel Header
2430568

Dropbox mit Linux: Cloud als Laufwerk einhängen

03.06.2019 | 13:59 Uhr | David Wolski

Ein Minisystem, auf welchem die Speicherkarte nicht groß genug für eine Synchronisation mit dem Dropbox-Speicher ist, kann auf die Daten im Clouddienst trotzdem zugreifen: Der inoffizielle Client DBXFS hängt die eigene Dropbox als Laufwerk ein, lesend und schreibend, belässt die Dateien aber auf dem Cloudspeicher.

DBXFS ist zwar ein inoffizieller Kommandozeilen-Client , stammt aber von Rian Hunter, einem langjährigen Entwickler bei Dropbox. Das Tool basiert auf Python und dem Kernel-Modul Fuse, das Dateisysteme im Benutzerkontext einhängen kann. DBFX steht als Python-Paket für Ubuntu, Debian, Raspbian sowie für viele andere Distributionen bereit. Zur Installation in Ubuntu und Co. werden erst einige Bibliotheken benötigt, die folgender Befehl nachrüstet:

sudo apt-get install libfuse2 python3-pip  

Das Kommando

pip3 install dbxfs  

installiert dann den Dropbox-Client in das Home-Verzeichnis. Um nun den eigenen Dropbox-Speicher in ein Verzeichnis einzuhängen, genügt dieser Aufruf:

/home/[user]/.local/bin/ dbxfs [Ordner]  

Daraufhin zeigt der Client im Terminal eine URL zur Authentifizierung bei Dropbox an, die man im Browser eingeben muss. Nach der Anmeldung und Bestätigung des Clients mit „Allow“ liefert die Dropbox-Webseite wiederum einen Sicherheitscode, den man an DBXFS zurückgibt. Danach bietet DBXFS an, diese Einstellungen zu speichern, und zeigt den Inhalt von Dropbox im angegebenen Ordner.

Dazu muss eine Internetverbindung bestehen, denn DBXFS speichert keine Dateien auf den Datenträgern. Ein weiterer Vorteil von DBXFS: Anders als der offizielle Dropbox-Client funktioniert dieses Tool auch auf anderen Dateisystemen als Ext4. Seit 2019 will der reguläre Dropbox-Client nämlich nur noch auf Ext4 arbeiten.

Siehe auch: Dropbox schränkt Dienst für kostenlose Nutzer ein

Die Themen in Tech-up Weekly #155: Gaming-Notebook mit 2 Displays +++ Faltbares Laptop-Display +++ Häuser aus dem 3D-Drucker +++ Quick-News +++ Fail der Woche +++

► HP Omen X 2S: Erstes Gaming-Laptop mit zwei Displays (00:21):
www.pcwelt.de/2428532

► Lenovo stellt Notebook mit faltbaren Display vor (02:10):
www.pcwelt.de/2428388

► Dorf aus dem 3D-Drucker: 4000 US-Dollar für ein Haus (03:44):
www.pcwelt.de/2429063

------

Quick-News (05:38):

► Zombieload: So prüfen Sie, ob Ihr PC gefährdet ist:
www.pcwelt.de/2428662

► YouTuberin entwickelt eigenen GameCube Mini:
www.pcwelt.de/2428817

► Facebook beschränkt Live-Streams nach Terror-Anschlag:
www.pcwelt.de/2428802

►Gerücht: NVIDIA will 2080 aufbohren:
www.pcwelt.de/2429124

► Touchscreens schaden Kindern und Jugendlichen:
www.pcwelt.de/2428813

► DJI Osmo Action: 4K-Videos immer und überall:
www.pcwelt.de/2428732

------

Kommentar der Woche:
Entfällt leider (nix lustiges gefunden...)

Fail der Woche (08:15):

► Louis Vuitton: Handtaschen mit integriertem Display:
www.pcwelt.de/2428225

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

--------

Unser Equipment (Affiliate-Links):

🎥Kameras:
amzn.to/2SjTm72
amzn.to/2IuqA3T
amzn.to/2IvFtmk

🔭Objektive:
amzn.to/2E0wofO
amzn.to/2NkGoFd

➡️ Stative:
teuer: amzn.to/2DIlCeV
günstig: amzn.to/2IHm026
Einbein: amzn.to/2T0WbPG

📺Field Monitore:
teuer: amzn.to/2UnVbWk
günstig: amzn.to/2IKAbUv

🎤Mikros:
Lavalier: amzn.to/2IxIlzm
Headset: de-de.sennheiser.com/hsp-essential-omni
Hand: amzn.to/2HdVKIT
Shotgun: amzn.to/2tA6ZoE

➡️ Kamera-Cages & Zubehör:
amzn.to/2Estthx
amzn.to/2XY5M7N
Damit habt Ihr alles im Griff: amzn.to/2SmfptN

➡️ Schulter-Rigs:
teuer: bit.ly/2V08tny
günstig: amzn.to/2PJrr0z

💻 Schnitt-Notebooks:
Apple: amzn.to/2JuPgYY
Nicht-Apple: amzn.to/2E3vsHI

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2430568