2550920

Die Standardsuche im Edge-Browser ändern: Google statt Bing

08.12.2020 | 09:31 Uhr | Roland Freist

Microsofts neuer Edge-Browser verwendet in der Voreinstellung (natürlich) Bing als konzerneigene Suchmaschine. Wenn Sie also einen Begriff in die Adressleiste eintippen, leitet Edge die Abfrage an Microsoft. Dies lässt sich allerdings ändern, wenn Sie lieber mit Google statt mit Edge suchen möchten.

Dazu klicken Sie rechts oben auf die drei Punkte, um das Dropdown-Menü zu öffnen. Klicken Sie auf „Einstellungen“ und gehen Sie jetzt auf der linken Seite auf „Datenschutz und Dienste“. Nun scrollen Sie auf der rechten Seite ganz nach unten und klicken danach auf „Adressleiste“. Wählen Sie daraufhin im Menü neben „In Adressleiste verwendete Suchmaschine“ den gewünschten Anbieter. Zur Wahl stehen hier neben Google auch Yahoo Deutschland, DuckDuckGo, Ecosia und natürlich Bing. Sollte die von Ihnen gewünschte Suchmaschine nicht dabei sein, können Sie zum einen auf den Pfeil neben „Suchmaschinen verwalten“ und im folgenden Fenster auf „Hinzufügen“ klicken. Dazu tippen Sie Namen und URL der Suchmaschine ein und fügen am Ende als Platzhalter für den Suchbegriff „%s“ ein. Einfacher ist es aber, einen neuen Tab zu öffnen, die gewünschte Suchmaschine anzusteuern und dort eine beliebige Suche durchzuführen. Danach übernimmt Edge den Anbieter automatisch in seine Liste.

Im neuen Edge-Browser können Sie anstatt Bing auch eine andere Standardsuchmaschine einstellen. Sie können der Liste sogar weitere Einträge hinzufügen.
Vergrößern Im neuen Edge-Browser können Sie anstatt Bing auch eine andere Standardsuchmaschine einstellen. Sie können der Liste sogar weitere Einträge hinzufügen.

Tipp: Browsertest: Chrome, Firefox, Edge und Opera im Vergleich

PC-WELT Marktplatz

2550920