2565641

Desktop-Suche mit Everything schneller per Toolbar-Erweiterung

16.02.2021 | 09:08 Uhr | Roland Freist

Das Freeware-Tool Everything ist rasend schnell, wenn es darum geht, gespeicherte Dateien anhand ihres Namens zu finden. Der Entwickler Stephan Rumswinkel hat nun auf Github eine kleine Toolbar für das Programm veröffentlicht und bietet sie als Open Source frei zum Download an.

So installieren und benutzen Sie sie: Laden Sie zunächst die aktuelle Version von Everything herunter und richten Sie sie ein. Achten Sie darauf, dass Sie nicht die Lite-Version erwischen. Entpacken Sie die Zip-Datei der Everything-Toolbar in einem beliebigen Ordner: Darin finden Sie anschließend eine Datei mit dem Namen „install.cmd“. Klicken Sie sie mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Als Administrator ausführen“. Windows zeigt Ihnen nun die Meldung „Der Computer wurde durch Windows geschützt“. Das bedeutet, dass das Betriebssystem das Programm nicht kennt und daher vor der Ausführung warnt. Die Warnung können Sie jedoch hier ignorieren – klicken Sie deshalb auf „Weitere Informationen –› Trotzdem ausführen“. Es öffnet sich das Fenster der „Eingabeaufforderung“, die Installation beginnt. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, drücken Sie zur Bestätigung eine beliebige Taste.

Die Everything Toolbar erweitert das Suchprogramm um einige nützliche Funktionen, die Desktop-Suche arbeitet viel schneller als die in Windows 10 integrierte.
Vergrößern Die Everything Toolbar erweitert das Suchprogramm um einige nützliche Funktionen, die Desktop-Suche arbeitet viel schneller als die in Windows 10 integrierte.

Klicken Sie danach mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und entfernen Sie das Häkchen vor „Taskleiste fixieren“.Klicken Sie die Leiste ein zweites Mal mit rechts an, öffnen Sie „Symbolleisten“ und setzen Sie ein Häkchen vor „Everything Toolbar“. Falls der Eintrag noch nicht vorhanden sein sollte, booten Sie Windows neu und rufen erneut die Liste der Symbolleisten auf.

Die Toolbar erscheint nun als Lupensymbol rechts in der Taskleiste. Ziehen Sie sie ein wenig auf, damit der Text „Search with Everything“ zu erkennen ist. Tippen Sie einen Datei- oder Ordnernamen ein, den Sie suchen. Nach einem Klick mit der rechten Maustaste in die Toolbar können Sie beispielsweise über „Sort By“ die Sortierung der Ergebnisliste ändern. Außerdem können Sie mit der Option „Match Whole Word“ nur solche Ergebnisse anzeigen lassen, die dem Suchbegriff exakt entsprechen. Bei Eingabe von „PC-Wel“ (ohne „t“ am Schluss) bleibt die Ergebnisliste also leer, erst „PCWelt“ führt zum Erfolg. Wenn Sie die Toolbar wieder deinstallieren möchten, klicken Sie in ihrem Ordner mit der rechten Maustaste auf „uninstall.cmd“ und wählen „Als Administrator ausführen“. Bestätigen Sie die Deinstallation durch Drücken einer beliebigen Taste und starten Windows neu.

Tipp: Die perfekte Windows-Suche: So finden Sie jede Datei

PC-WELT Marktplatz

2565641