2608639

Der Windows-10-PC startet ungewollt – das können Sie tun

13.09.2021 | 09:35 Uhr |

Ein Computer, der sich von ganz allein und zufällig einschaltet, kann richtig auf die Nerven gehen. Die Gründe, warum Ihr Windows-10-Computer von selbst startet und aus dem Ruhezustand, Standby oder sogar beim Herunterfahren aufwacht, sind vielfältig. In diesem Tipp werfen wir einen Blick auf die häufigsten Faktoren.

Wenn sich Ihr Windows- 10-Computer nachts oder zu anderen Zeiten zufällig von selbst aus dem Ruhezustand aktiviert, kann es sich sowohl um ein Hardware- als auch ein Softwareproblem handeln – und davon hängt die Lösung ab. Hier finden Sie einige Vorschläge, die Ihnen helfen sollten.

Auch der Netzwerkadapter kann dafür verantwortlich sein, dass der PC zufällig und automatisch hochfährt. Im Geräte-Manager von Windows 10 lässt sich die zuständige Netzwerkfunktion „Wake on LAN“ abstellen.
Vergrößern Auch der Netzwerkadapter kann dafür verantwortlich sein, dass der PC zufällig und automatisch hochfährt. Im Geräte-Manager von Windows 10 lässt sich die zuständige Netzwerkfunktion „Wake on LAN“ abstellen.

Windows 10 hat einen Schnellstartmodus (Fast Boot), der Ihren Rechner nicht auf die übliche Weise ausschaltet. Stattdessen hält er ihn in einem gemischten Zustand, sodass er beim erneuten Einschalten viel schneller hochfährt. Laut einigen Experten kann dies ein Problem sein. Die Lösung: Deaktivieren Sie den Schnellstart. Hierfür klicken Sie unter den „Energieoptionen“ von Windows 10 auf „Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll“ und wählen den Punkt bei „Schnellstart aktivieren (empfohlen)“ ab.

Oftmals stürzt der Computer auch ab. Das System startet danach von selbst neu – dies ist gewollt. Wenn Sie Ihren PC im Standby-Modus belassen haben und dies passiert, wird der Computer neu gestartet. Und wenn sich das Problem wiederholt, wird Ihr PC immer wieder aufgeweckt. Zur Abhilfe geben Sie „System“ in die Windows-Suchleiste ein und klicken auf den gleichlautenden Eintrag. Wählen Sie auf der rechten Seite „Erweiterte Systemeinstellungen“, gefolgt von der Registerkarte „Erweitert“. Klicken Sie auf „Einstellungen“ unter „Starten und Wiederherstellen“. Entfernen Sie das Häkchen bei „Automatisch Neustart durchführen“, und bestätigen Sie die Eingabe mit „OK“.

Seit einigen Windows-Versionen lässt sich der PC nicht mehr nur über den Power-Knopf starten. Wenn sich der Start aber verselbstständigt, dann nervt das. Die Ursachen können sowohl an Software- als auch an Hardware-Einstellungen liegen.
Vergrößern Seit einigen Windows-Versionen lässt sich der PC nicht mehr nur über den Power-Knopf starten. Wenn sich der Start aber verselbstständigt, dann nervt das. Die Ursachen können sowohl an Software- als auch an Hardware-Einstellungen liegen.

Wenn Ihr PC mit einem Netzwerk verbunden ist, sorgt die Technik „Wake on LAN“ dafür, dass sich Ihr PC automatisch einschaltet, sobald er übers Netzwerk angesprochen wird. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie den PC aus der Ferne einschalten möchten, um auf ihn zuzugreifen. Um die Funktion zu deaktivieren, öffnen Sie den Geräte-Manager (etwa mit der Tastenkombination Windows-X und dann die Taste g drücken). Suchen Sie Ihren Netzwerkadapter in der Liste der angezeigten Geräten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie „Eigenschaften –› Energieverwaltung“ und deaktivieren Sie die Option „Gerät kann den Computer aus dem Ruhezustand aktivieren“.

Tipp: Windows entnerven: 20 Tipps zum Optimieren

PC-WELT Marktplatz

2608639