2192338

Dateien mit FreeFileSync kostenlos sichern und synchronisieren

27.04.2016 | 09:34 Uhr |

Um Dateien über mehrere Rechner zu synchronisieren, brauchen Sie keinen Cloud-Dienst. Mit dem Tool Freefilesync erledigen Sie das selbst.

Wenn Sie neben Ihrem Desktop-PC zusätzlich noch ein Notebook besitzen, um damit unterwegs zu arbeiten, sollten Sie Ihre Dokumente regelmäßig auf beiden Rechnern auf einen einheitlichen Stand bringen. Das lässt sich manuell mit einem USB-Stick oder bei kleinen Datenmengen über einen Cloud-Dienst wie Dropbox bewerkstelligen. Bei umfangreichen Verzeichnissen besteht jedoch immer die Gefahr, dass Sie dabei etwas übersehen. Sicherer sind spezialisierte Synchronisations-Programme, welche die vorhandenen Datenbestände vergleichen und beide PCs mit den jeweils aktuellsten Versionen versorgen. Nebenbei eignen sich solche Tools auch für Backups, denn sie können Ordner auch mit dem Inhalt etwa eines USB-Sticks abgleichen.

Die besten kostenlosen Backup-Tools

Eines der besten Tools dieser Art und zudem noch kostenlos ist FreeFileSync . Die Handhabung ist einfach. Voraussetzung für eine Synchronisation zweier Rechner ist lediglich, dass Sie auf dem einen PC bereits einen Ordner freigegeben haben. Achten Sie darauf, dass Sie bei den „Berechtigungen“ den „Vollzugriff“ einstellen. Auf dem anderen Computer installieren Sie FreeFileSync. 

Nach dem Aufruf präsentiert Ihnen das Tool auf der linken Seite die beiden Fenster „Konfiguration“ und „Übersicht“, rechts davon sehen Sie die beiden Hauptfenster, über denen die Buttons „Vergleichen“ und „Synchronisieren“ liegen. Klicken Sie nun über beiden Fenstern rechts neben dem Eingabefeld auf „Auswählen“ und markieren Sie den lokalen Ordner sowie den Ordner auf dem anderen Rechner, die Sie miteinander synchronisieren wollen. Den entfernten Ordner finden Sie am einfachsten, indem Sie in der Explorer-Übersicht auf der linken Seite hinunter zum Bereich „Netzwerk“ scrollen und auf den Eintrag des entfernten PCs klicken, um so dessen Freigaben zu sehen.

5 Tools für den perfekten Daten-Abgleich

Klicken Sie rechts oben auf den Button mit dem Zahnrad neben „Synchronisieren“. Im Fenster „Synchronisationseinstellungen“ können Sie nun die gewünschte Aktion festlegen. Mit „Zwei Wege“ weisen Sie das Programm an, den lokalen und den entfernten Ordner auf den gleichen Stand zu bringen. Mit „Spiegeln“ übertragen Sie den Inhalt des Ordners auf dem lokalen PC zu dem anderen Computer, Sie führen also ein Backup durch. Mit „Aktualisieren“ kopieren Sie lediglich neue und veränderte Dateien auf den entfernten Rechner. Nach der Auswahl von „Eigene“ schließlich können Sie durch Anklicken der Buttons neben „Aktion“ den Kopiervorgang individuell einstellen. Bestätigen Sie mit „OK“ und klicken Sie auf „Synchronisieren“ und „Start“, um den Kopiervorgang anzustoßen. Falls Sie FreeFileSync öfter verwenden wollen, legen Sie Ihre Synchronisationseinstellungen mit „Datei -> Speichern unter“ in einem File ab 

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2192338