Channel Header
2432464

DECT-Repeater für Telekom-Router

25.06.2019 | 09:13 Uhr |

Anders als AVM für die Fritzbox bietet die Telekom keinen passenden DECT-Verstärker für den Speedport-Router an. Wie können Sie trotzdem die DECT-Abdeckung verbessern?

Ihr Router ist ein Speedport Smart von der Telekom. Mit dem sind Sie auch sehr zufrieden – nur die Reichweite seiner DECT-Basisstation genügt nicht für Ihre Wohnung: Immer wieder brechen Telefongespräche ab, wenn Sie sich nicht in der Nähe des Routers befinden. Eine Empfehlung für den Speedport ist der Wantec DECT Repeater SAT für rund 130 Euro. Das Gerät kommt als DA1275 eigentlich von Dosch & Amand. Der Repeater arbeitet unter anderem mit dem Speedport 2 und mit der aktuellen Firmware 1456 vom Dezember 2018 auch mit dem neuen Speedport Smart 3 zusammen. Laut Hersteller lässt er sich auch mit den Telekom-Routern Speedport Hybrid, Speedport Neo und dem Speedport W724V einsetzen. Er nutzt im Zusammenspiel mit den Telekom-Geräten den sogenannten „Satellite Mode“, mit dem er die Funkreichweite auch bei aktivierter DECT-Verschlüsselung verlängern kann.

Mehr DECT-Reichweite für Telekom-Router: Der Wantec Dect Repeater SAT erweitert die Funkabdeckung.
Vergrößern Mehr DECT-Reichweite für Telekom-Router: Der Wantec Dect Repeater SAT erweitert die Funkabdeckung.
© Wantec

Am DECT-Repeater können insgesamt vier Telefone angemeldet sein. Er selbst findet Platz in einer Steckdose. Vor der Verbindung zwischen Speedport und DECT-Repeater setzen Sie am besten die DECT-Einstellungen des Telekom-Routers auf die Standardwerte zurück: Insbesondere sollten Sie keine andere PIN-Nummer als die 0000 (Werkseinstellung) eingestellt haben, da der Wantec-Repeater diese bei der Kontaktaufnahme mit dem Speedport erwartet. Alternativ müssen Sie zuerst im Repeater die gleiche PIN wie im Speedport setzen, was Sie über das passende PC-Tool erledigen können. Mit dieser Software spielen Sie auch eine neue Firmware auf dem DECT-Repeater ein. Um Repeater und Speedport zu verbinden, sollten sich beide in unmittelbarer Nähe befinden. Nach der erfolgten Koppelung können Sie den Repeater dann am gewünschten Standort platzieren.

Tipp: AVM: Vier neue Fritz-WLAN-Repeater für WLAN Mesh

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2432464