2586484

DECT-Gerät verliert Verbindung zur Fritzbox

23.05.2021 | 13:05 Uhr |

Manchmal kommt es vor, dass der DECT 440 die Fritzbox nicht mehr erreichen kann. So stellen Sie die Verbindung wieder her.

Der Wandtaster Fritz-DECT 440 erweitert die Smart-Home-Funktionen einer Fritzbox. Außerdem können Sie damit per Knopfdruck Einstellungen der Fritzbox ein- und ausschalten, etwa das Gast-WLAN. Dazu müssen Taster und Router über DECT permanent verbunden sein. Allerdings kommt es vor, dass der DECT 440 die Fritzbox nicht mehr erreichen kann. Dann sollten Sie seine Funktionen im Zusammenspiel mit einer anderen Fritzbox prüfen. Doch bisweilen lässt sich in einem solchen Fall überhaupt keine Verbindung herstellen.

Normalerweise drücken Sie am DECT 440 kurz die Menütaste in der Mitte unten, um die Anmeldung an der Fritzbox zu starten. Am Router drücken Sie kurz darauf mindestens sechs Sekunden lang die DECT-Taste am Gehäuse, bis die dazugehörige LED zu blinken beginnt. Kurz darauf sollte auf dem Display des Wandtasters die Meldung „Funkverbindung hergestellt“ erscheinen.

Bricht die Verbindung eines DECT-Gerätes zur Fritzbox ab, kann eine reduzierte Funkleistung die Ursache sein.
Vergrößern Bricht die Verbindung eines DECT-Gerätes zur Fritzbox ab, kann eine reduzierte Funkleistung die Ursache sein.

War der Wandschalter zuvor bereits mit einer anderen Fritzbox per DECT verbunden, führt dieser Weg allerdings nicht zum Erfolg. Stattdessen müssen Sie in diesem Fall die Menütaste des DECT 440 mindestens zwei Sekunden lang drücken und anschließend jene Taste betätigen, neben der „Anmeldung“ steht. Nun kommt die Fritzbox an die Reihe: Drücken Sie wie gewohnt deren DECT-Taste für mindestens sechs Sekunden.

Anschließend sollten die beiden Geräte Kontakt aufnehmen können. Lässt sich die Verbindung zwar herstellen, aber sie bricht im Betrieb häufiger ab, sollten Sie zunächst prüfen, ob Sie die aktuelle Firmware für Fritzbox und DECT-Taster installiert haben. Ob eine neuere Version verfügbar ist, prüfen Sie in der Fritzbox-Bedienungsoberfläche: Ein entsprechender Hinweis erscheint auf der Übersichtsseite unter „Heimnetz –› Mesh“. Für den DECT 440 finden Sie diese Information auch unter „Smart Home –› Geräteverwaltung“. Dort können Sie in der Spalte „Zustand“ auch gleich nachsehen, ob die Batterie des Wandschalters noch ausreichend geladen ist.

Die Anmeldung eines DECT-Schalters läuft bei einer erneuten Verbindung etwas anders ab als beim ersten Kontakt.
Vergrößern Die Anmeldung eines DECT-Schalters läuft bei einer erneuten Verbindung etwas anders ab als beim ersten Kontakt.

Möglicherweise aber haben Sie in der Fritzbox die Leistung des DECT-Funks reduziert, weil Sie Schnurlosetelefone nur in der Nähe der Basisstation nutzen. Das kann allerdings dazu führen, dass der Wandtaster die Verbindung zum Router verliert, wenn er davon weiter entfernt zum Einsatz kommt. Wie der DECT-Funkt eingestellt ist, sehen Sie in der Fritzbox unter „Telefonie –› DECT –› Basisstation“ im Abschnitt „Funkleistung“ nach.

Übrigens taucht ein DECT-Gerät, das aktuell nicht mit der Fritzbox verbunden ist, trotzdem in der Geräteverwaltung für Smart Home auf. Zur besseren Übersicht können Sie sie über die Schaltfläche „Gerät löschen“ aus der Übersicht entfernen.

Tipp: Neue Fritzbox: WLAN- und DECT-Geräte schnell anschließen

PC-WELT Marktplatz

2586484