2647831

Bild-in-Bild-Modus in Windows für Videos nutzen – so geht's

02.04.2022 | 09:30 Uhr | Arne Arnold

Der Bild-in-Bild-Modus ist von Videos auf Websites bekannt. Aber auch Windows bietet die Möglichkeit, ein lokal gespeichertes Video im Bild-im-Bild-Modus abzuspielen. So geht's.

Der Bild-in-Bild-Modus ist von Videos auf Websites bekannt. Denn die meisten Websites bieten ihre Videos so an, dass sie auch in einem kleinen Fenster ablaufen, das oberhalb der Website liegt. Das Video erscheint ohne Menüleiste, Rahmen und Buttons. Sie aktivieren den Modus entweder im Menü des Videoplayers auf der Website oder nach einem Klick mit der rechten Maustaste auf das Video. Auch Windows bietet die Möglichkeit, ein lokal gespeichertes Video im Bild-im-Bild-Modus abzuspielen .

So geht’s: Geben Sie die Videodatei mit der Windows-App „Filme & TV“ wieder. In der Standardeinstellung Windows ist die App das Standardtool zur Videowiedergabe. Falls Ihre Videodatei mit einem anderen Player startet, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei im Windows-Explorer und wählen „Öffnen mit –› Filme & TV“. Sobald das Video läuft, klicken Sie unten rechts auf das Symbol mit dem Maus-over-Text „Im Minimodus wiedergeben“ . Sofort läuft das Video in einem rahmenlosen kleinen Fenster, das sich frei über den Windows Desktop und Programmfenster verschieben lässt.

Nutzer des VLC-Players wählen im Player „Ansicht –› Minimale Ansicht“. Soll die Wiedergabe nicht von anderen Programmen verdeckt werden, wählen Sie zudem „Ansicht –› Immer im Vordergrund“.

Tipp: Die besten Gratis-Mediaplayer für Windows

PC-WELT Marktplatz

2647831