2164742

So schalten Sie das automatische Fensterverhalten von XFCE ab

15.01.2016 | 10:45 Uhr | David Wolski

XFCE sorgt für eine automatische Größenänderung von Fenstern, wenn diese an den Rand des Bildschirms verschoben werden. Dieses Verhalten ist aber nicht überall willkommen.

Auf kleineren Notebook-Bildschirmen ist es eventuell nützlich, wenn mit einer automatischen Fensterplatzierung der verfügbare Platz effizienter genutzt wird. Bei großzügigen Auflösungen ist die Größenänderung von Programmfenstern auf die Hälfte des Bildschirms hingegen eher irritierend. XFCE kann das Verhalten in den Einstellungen über „Feineinstellungen des Fensterverhaltens -> Zugreifbarkeit“ auch abschalten. Der Menüpunkt nennt sich je nach Distribution „Fenster automatisch kacheln, wenn sie sich in Richtung des Bildschirmrandes bewegen“ oder „Automatically tile windows when moving toward the screen edge“.

Auch interessant: XFCE 4.12 - Das Desktop-Leichtgewicht im Test

PC-WELT Marktplatz

2164742