2552773

Alternatives Anmeldeverfahren bei 2FA einrichten

22.12.2020 | 12:30 Uhr |

Wenn Sie bei bestimmten Diensten, wie Paypal, Amazon oder sozialen Netzwerken die Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen, sollten Sie für den Fall eines Smartphoneverlusts einen alternativen Anmeldeweg aktiviert haben.

Zahlreiche Onlinedienste wie Paypal, Amazon oder auch soziale Netzwerke wie etwa Facebook bieten Ihnen eine zweistufige Authentifizierung (2FA) zur sicheren Anmeldung an. Diese bietet Ihnen einen optimalen Schutz für Ihr Konto, kann aber im schlimmsten Fall auch dazu führen, dass Sie sich aussperren, wenn Ihr Smartphone gestohlen wurde oder Sie vor dem Löschen des Gerätes den Einmal-Passwort-Generator nicht auf einem anderen Gerät eingerichtet haben.

Bei einer zweistufigen Authentifizierung, sollten Sie immer den alternativen Anmeldeweg gleich mit einrichten.
Vergrößern Bei einer zweistufigen Authentifizierung, sollten Sie immer den alternativen Anmeldeweg gleich mit einrichten.

Aus diesem Grund sollten Sie, gerade wenn es zu einem Diebstahl oder Verlust kommen sollte, einen alternativen Anmeldeweg bei den Diensten aktivieren, für die Sie die 2FA aktiviert haben. Paypal bietet beispielsweise an, eine oder mehrere Smartphone-Nummern anzugeben, auf die das Einmal-Passwort geschickt wird.

Berücksichtigen Sie diesen alternativen Weg auf jeden Fall bei der Einrichtung. Denn dann können Sie sich im Falle eines Verlustes Ihres Smartphones oder nach einem vorschnellen Zurücksetzen auch weiterhin problemlos bei Ihren abgesicherten Diensten anmelden.

Tipp: Brave Browser hat sich den Schutz der Privatsphäre seiner Nutzer auf die Fahnen geschrieben.

PC-WELT Marktplatz

2552773