2474591

Alternative Online-Virenscanner für einzelne Dateien

13.12.2019 | 09:03 Uhr | Arne Arnold

Wenn Sie fürchten, dass eine Datei Schadcode enthalten könnte, dann lassen Sie diese am besten von einem Onlinedienst prüfen, der mehrere Antivirenscanner dafür nutzt.

Der bekannteste Multiscanner online ist Virustotal. Er prüft eine hochgeladene Datei mit rund 70 Scannern auf schädlichen Code. Wir halten www.virustotal.com nach wie vor für die beste Adresse, wenn Sie eine Datei auf Gefährlichkeit überprüfen möchten.

Doch ist es von Vorteil, auch ein paar Alternativen zu kennen. Zum einen kann auch mal Virustotal vorübergehend nicht erreichbar sein. Zum anderen ist der Dienst vor einigen Jahren von Google gekauft worden. Einige Anwender möchten nur ungern noch mehr Daten an Google preisgeben. Es dient somit auch dem eigenen Datenschutz, wenn man nicht oder zumindest nicht immer bei Virustotal eigene Files hochlädt.

Virscan.org: Die Onlinedienst http://virscan.org/ lässt 49 Scanner auf eine Datei los, die Sie hochgeladen haben. Der Upload dauerte in unserem Test länger als bei den anderen Diensten, dafür erschienen dann aber die Scanergebnisse recht schnell. Bei Virscan.org traten bei unseren Stichproben die meisten Fehlalarme auf.

Der Online-Multiscanner Jotti’s Malware Scan prüft eine hochgeladene Datei zwar mit nur 15 Scannern, doch klappt der Upload schnell und zuverlässig.
Vergrößern Der Online-Multiscanner Jotti’s Malware Scan prüft eine hochgeladene Datei zwar mit nur 15 Scannern, doch klappt der Upload schnell und zuverlässig.

Opswat: Der Dienst Opswat Metadefen Cloud prüft eine hochgeladene Datei mit 37 Antivirenscannern. Über den Menüpunkt „Scan History“ sehen Sie, ob die Datei früher schon einmal gescannt wurde und wie die Ergebnisse dabei ausgefallen waren.

Jotti’s Malware Scan: Dieser Onlinedienst prüft Ihre hochgeladene Datei zwar mit weniger Scannern als die anderen, 15 sind es aber immer noch. Auch liefert Jotti die Ergebnisse recht flott. Sie finden den Dienst unter der Adresse https://virusscan.jotti.org. Die meisten Virenscanner nutzt der bekannte Dienst Virustotal. Er gehört seit einigen Jahre zu Google. Der Dienst funktioniert sehr flott.

Grundsätzlich gilt: Achten Sie darauf, dass Sie vor dem Hochladen niemals auf eine verdächtige Datei doppelklicken. Warten Sie nach dem Hochladen das komplette Ergebnis ab. Falls bis zu drei Scanner bei Virustotal & Co. die Datei als gefährlich melden, ist das Ergebnis unklar. Warten Sie dann ein paar Stunden ab, und prüfen Sie die Datei erneut. Melden nun mehrere Scanner die Datei als verdächtig, handelt es sich sehr wahrscheinlich um einen Virus. Bleibt die Zahl niedrig, ist die Datei vermutlich harmlos.

Tipp: Die beste Antiviren-Software für Windows 10 fürs Büro

PC-WELT Marktplatz

2474591