2578842

Alte GPS-Tracks in GPX-Dateien umwandeln

15.04.2021 | 09:02 Uhr | Peter Stelzel-Morawietz

Auf der Webseite GPS Visualizer lassen sich alte GPS-Tracks in GPS-Dateien umwandeln.

Bezahlbare GPS-Handgeräte gibt es schon seit über 25 Jahren und damit auch die Möglichkeit, zurückgelegte Strecken als Tracks zu speichern. Viel Platz nehmen die Dateien nicht ein, weil es sich dabei im Wesentlichen um Textdateien mit vielen Zahlen handelt. Doch wer damals seine Tracks im Originalformat auf der Festplatte gesichert hat, kann damit in vielen aktuellen Anwendungen heute nichts mehr anfangen, weil diese die alten Dateiformate nicht verarbeiten können.

Abhilfe schafft die Webseite GPS Visualizer, auf der man im Feld „Get started now“ eine Datei lädt, das Zielformat – beispielsweise „GPX-File“ – wählt und mit „Convert it“ umwandelt. Im nächsten Schritt steht die fertige Datei unter „GPS Visualizer output“ zum Herunterladen zur Verfügung: Herrlich, um nochmals zu sehen, wo man wann vor vielen Jahren unterwegs war. Hinweis: Es lässt sich immer nur jeweils ein Track konvertieren, eine Stapelverarbeitung ist nicht möglich.

Tipp: Mit der Kartografie- und GPS-Software OkMap erstellen Sie Routen für Ihr GPS-Gerät oder Smartphone, und bearbeiten aufgezeichnete GPS-Tracks.

PC-WELT Marktplatz

2578842