2446699

Adobe Reader & Co.: Einzelne Seiten aus einem PDF extrahieren

19.08.2019 | 09:12 Uhr | Roland Freist

Mit einem PDF-Viewer wie dem Adobe Reader ist es normalerweise nicht möglich, PDF-Dokumente aufzuteilen und beispielsweise einzelne Seiten herauszuziehen – dafür benötigen Sie in aller Regel spezielle Tools. Doch mit einem Trick gelingt es auch mit dem Adobe Reader.

Rufen Sie das PDF wie gewohnt auf, und stellen Sie in Windows 10 unter „Datei –› Drucken“ neben „Drucker“ das Gerät „Microsoft Print to PDF“ ein. Markieren Sie „Seiten“ und tragen Sie dort die Seitenzahl ein, die Sie in eine eigene Datei übernehmen möchten. Achten Sie auf die Ausrichtung der Seite im Originaldokument: Falls es sich um ein Querformat handelt, ändern Sie das oben nach einem Klick auf den Button „Eigenschaften“ und das Pulldown-Menü im folgenden Fenster.

Fahren Sie anschließend mit einem Klick auf „Drucken“ fort. Es erscheint nun ein Explorer-Fenster, in dem Sie den Speicherort und den Dateinamen festlegen. Drücken der „OK“- Schaltfläche erzeugt das neue PDF. Dieses Verfahren funktioniert nicht nur mit dem Adobe Reader, sondern mit jedem beliebigen PDF-Viewer.

Über den Druckertreiber Print to PDF können Sie mit einem beliebigen Viewer einzelne Seiten eines PDFs als eigene Dateien speichern.
Vergrößern Über den Druckertreiber Print to PDF können Sie mit einem beliebigen Viewer einzelne Seiten eines PDFs als eigene Dateien speichern.

Tipp: Geniale Tipps und Tricks für PDFs

PC-WELT Marktplatz

2446699