Channel Header
111636

Lesezeichen per Mausklick & integrierter Download-Manager

01.07.2013 | 03:10 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Wenn Sie eine Website besuchen, die Sie in die Lesezeichen-Sammlung aufnehmen möchten, dann klicken Sie einfach auf das "Stern"-Icon in der Adresszeile (Firefox 3.0 lässt grüßen). Es wird anschließend darunter ein Fenster eingeblendet, über das Sie dem Lesezeichen einen Namen geben können und auch festlegen können, in welchen Lesezeichen-Ordner es abgelegt werden soll.

Die auf diese Art und Weise generierten Lesezeichen wandern auch automatisch als Eintrag unter die Adresszeile. Das bedeutet: Chrome legt neue Lesezeichen automatisch in der Lesezeichen-Leiste an. Wünschen Sie dies nicht, dann müssen Sie bei der Generierung des Lesezeichens einen anderen Ordner auswählen. Am rechten Rand der Lesezeichenleiste erhalten Sie Zugriff auf alle anderen Lesezeichen.

Wer es noch bequemer mag: Sie können die aktuell geöffnete Website in die Lesezeichen hinzufügen, indem Sie einfach mit der linken Maustaste auf das Stern-Icon in der Adresszeile klicken und dann mit gedrückter Maustaste den Link in den Lesezeichenordner oder die Lesezeichenleiste ziehen.

Download-Manager
Google Chrome besitzt keine Statusleiste und auch kein eigenes Fenster für einen Download-Manager. Wird ein Download angestoßen, dann wird am unteren Fensterrand der Status der Downloads in einer Downloadleiste angezeigt.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
111636